Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Tiere als Therapeuten — Hundesportler geben Erfahrungen weiter
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Tiere als Therapeuten — Hundesportler geben Erfahrungen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.03.2013
Die Hundesportler hatten ihre Freunde auf vier Pfoten dabei. Quelle: privat
Anzeige
Krummenhagen

Tiere als Therapeuten — unter diesem Motto stand eine Veranstaltung in Grimmen. Claudia Willert und Kathrin Freitag vom Schäferhundverein in Krummenhagen waren mit den Hunden Daina vom Krummenhäger See und Kleinpudelhündin Nike gekommen, um an einem Forum teilzunehmen, das sich besonders mit Therapeuten auf vier Pfoten beschäftigte. Wie Tiere das Wohlbefinden fördern können, stand im Mittelpunkt der Debatte. Eingeladen wurden die Sportfreunde von der  Hauptgeschäftsstelle der Kreisvolkshochschule Nordvorpommern in Grimmen. Es wurde über die praktischen Erfahrungen, die die Mitglieder des Schäferhundvereins bereits gesammelt haben, berichtet. So bei den Besuchen mit den Hunden im Altenhilfezentrum Negast. Die Sozialpädagogin Claudia Willert berichtete über ihre tägliche Arbeit in der Klinik. Die Teilnehmer dieser Veranstaltung stellten als Resümee fest, dass fast alle Tiere auf verschiedensten Gebieten als Therapeuten eingesetzt werden und so erheblich zum Wohlbefinden beitragen können.

Heidemarie Freitag

OZ

Schwerer Unfall nach Sturz vom Heu-Fuder Wir blättern heute in der „Stralsundischen Zeitung“ vom 20. März 1913. In der Donnerstag-Ausgabe heißt es aus Prohn: „Von einem schweren Unfall wurde am Sonnabend der hiesige Gastwirt Lange getroffen, indem er von einem voll geladenen Fuder Heu auf die Scheunendiele stürzte und sich einen Unterschenkel brach.

20.03.2013

Das Mecklenburger Unternehmen Getränkeland, gegründet 1991 in Neustrelitz, eröffnet am Montag um 8 Uhr in Velgast in der Straße der Jugend 35 neben dem Norma-Markt eine Filiale und damit den 146. Getränkeabholmarkt.

20.03.2013

Noch vor der Eröffnung der Kirchenbibliothek St. Marien in Barth wird Professorin Volkhardt (Universität Essen) von deren Geschichte und Rettung berichten.Freunde von Büchern und Heimatgeschichte können am 22. März im Wolfsdorfer Büchercafé an dieser Entdeckungsreise aus erster Hand teilnehmen.

20.03.2013