Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Polizei ermittelt gegen Frau aus Grimmen
Vorpommern Grimmen Polizei ermittelt gegen Frau aus Grimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 25.01.2019
Ebenfalls wegen Notrufmissbrauchs ermittelt derzeit die Staatsanwaltschaft gegen die Frau. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Grimmen

Wegen Notrufmissbrauchs ermittelt die Polizei gegen eine Frau aus Grimmen. Sie meldete am Donnerstag über die Notrufnummer 110 einen Unfall. Dies bestätigte sich nicht. Die Anruferin konnte ermittelt werden. Es handelt sich um eine 55-Jährige, die sich bereits im November vergangenen Jahres eine Strafanzeige wegen eines Notrufmissbrauchs einhandelte.

Diesbezüglich ermittelt derzeit die Staatsanwaltschaft. Wie die Polizei informiert, ist die Frau aber schon wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Meist sei Alkohol im Spiel, informiert die Polizei.

Anzeige

Die Frau muss sich wohl auf eine empfindliche Strafe einstellen. Denn geahndet wird der Notrufmissbrauch mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe.

akr

Grimmen Grimmener sorgt für Klang in ganz MV - Udo Griwahn betreut 1000 Kirchtumglocken und Uhren
25.01.2019
25.01.2019