Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Polizisten ziehen rund um Grimmen mehrere Alkoholsünder aus dem Verkehr
Vorpommern Grimmen Polizisten ziehen rund um Grimmen mehrere Alkoholsünder aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 29.07.2019
Mit 1,4 Promille intus war ein Kraftfahrer aus Stralsund Negativ-Spitzenreiter. Quelle: Uli Deck/dpa
Grimmen

Mehrere Führerscheine kassierten Polizisten des Grimmener Reviers am Wochenende von zum Teil stark alkoholisierten Kraftfahrern ein.

So bekamen die Polizisten am Sonnabendvormittag den Hinweis, dass auf dem Rügenzubringer ein Mercedes-Vito unterwegs sei, der zum einen mit überhöhter Geschwindigkeit und auffälliger Fahrweise unterwegs sei. Gegen 11.15 Uhr stoppten sie den Wagen, der von einem 49-jährigen Mann aus Stralsund gefahren wurden. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch im Atem des Fahrers fest. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Nur unerheblich weniger Alkohol intus hatte ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Glewitz, den Polizisten am Sonntagmorgen gegen 1.40 Uhr in Glewitz mit einem Honda-Civic stoppten. Bei ihm ergab die Atemalkoholkontrolle einen Wert von 1,29 Promille.

In Abtshagen stoppten die Grimmener Polizisten dann am Sonntagvormittag gegen 11.43 Uhr einen 52-jährigen Niedersachsen im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle. Er war mit 14 km/h über den erlaubten 50 km/h unterwegs. Und mit 1,33 Promille Alkohol intus laut Atemalkoholtest.

Alle drei Kraftfahrer mussten sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Ihre Führerscheine wurden von den Polizisten sichergestellt und die Führerscheinstelle informiert.

Gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist der 19-jährige Fahrer eins Pkw VW-Golf, den Polizisten am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr in Kandelin stoppten. Auch er war nicht nüchtern, hatte 0.52 Promille intus. Auch in diesem Fall wurde die Führerscheinstelle informiert. Zudem handelte sich der 19-Jährige eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Eine Anzeige kassierte auch der Halter des Pkw aus der Gemeinde Papenhagen, weil er den 19-Jährigen mit seinem Wagen hat fahren lassen.

Anja Krüger

Zunächst kam Rauch aus dem Motorraum, kurze Zeit später stand das Auto auf der Autobahn 20 komplett in Flammen. Die Fahrerin handelte schnell und rettete allen Insassen wohl das Leben.

29.07.2019

Phillip Schulz ist derzeit als Rettungsschwimmer im Naturbad beschäftigt. Gern möchte der Grimmener eine Ausbildung zum Maler und Lackierer absolvieren.

29.07.2019

Am Wochenende ging es sportlich zu. Besuche im Schwimmbad, im Gartenverein und im Tierpark standen auch schon auf dem Programm.

28.07.2019