Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Prolupin gewinnt deutschen Zukunftspreis
Vorpommern Grimmen Prolupin gewinnt deutschen Zukunftspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 20.11.2014
Bundespräsident Joachim Gauck (2.v.l.) mit den Preisträgern des Deutschen Zukunftspreises Katrin Petersen (l), Peter Eisner und Stephanie Mittermaier vom Frauenhoferinstitut für Verfahrenstechnik zusammen. Ausgezeichnet wurde das Team für das Projekt „Lebensmittel aus Lupinen - Beitrag zu ausgewogener Ernährung und verbesserter Proteinzufuhr“.
Bundespräsident Joachim Gauck (2.v.l.) mit den Preisträgern des Deutschen Zukunftspreises Katrin Petersen (l), Peter Eisner und Stephanie Mittermaier vom Frauenhoferinstitut für Verfahrenstechnik zusammen. Ausgezeichnet wurde das Team für das Projekt „Lebensmittel aus Lupinen - Beitrag zu ausgewogener Ernährung und verbesserter Proteinzufuhr“. Quelle: Stephanie Pilick
Anzeige
Grimmen

Der Deutsche Zukunftspreis 2014 für Technik und Innovation ging gestern Abend nach Grimmen (Vorpommern-Rügen) – und Bayern. Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck erhielten Katrin Petersen, eine der beiden Geschäftsführerinnen der Prolupin GmbH in Grimmen sowie ihre beiden Kollegen Peter Eisner und Stephanie Mittermaier vom Fraunhofer Institut in Freising diese besondere Ehrung und damit 250000 Euro.

Sie haben ein Verfahren entwickelt und marktfähig gemacht, mit dem sich aus den bitteren Samen von Lupinen geschmacklich überzeugendes Eis, Drinks oder Wurst machen lassen.

„Wir freuen uns sehr“, sagte Oliver Gollnick, ebenfalls Geschäftsführer von Prolupin in Grimmen. Für die gesamte Region sei diese Auszeichnung eine schöne Bestätigung. Gollnick: „Das gibt uns einen Schub.“

Prolupin will im nächsten Jahr Jogurt und Milch aus der Eiweißpflanze auf den Markt bringen. Lokales



Almut Jaekel