Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Rastplatz am Wasser wird immer beliebter
Vorpommern Grimmen Rastplatz am Wasser wird immer beliebter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.05.2014
Blick auf den idyllisch gelegenen Wasserwanderrastplatz von Marlow. Er ist 2003 errichtet worden. Quelle: Peter Schlag
Anzeige
Marlow

Gemächlich dümpelt das Floss vertäut auf dem Niedrigwasser der Recknitz. Ruhig ist es auf dem Wasserwanderrastplatz in Marlow. Noch. Die Saison hat begonnen — und spätestens zu Himmelfahrt wird auf dem Gelände an der Landesstraße nach Semlow richtig Trubel sein.

„Wir stocken die Kapazität auf. Bisher hatten wir 60 Plätze, jetzt kommen nochmal 15 dazu“, erzählt Harald Stypmann, der in seine dritte Saison als Betreiber des Wasserwanderrastplatzes geht. Ein zweites Floß steht zur Verfügung. Und eine Terrasse entsteht derzeit auf dem Gelände. Bis Himmelfahrt soll sie auf jeden Fall fertig sein.

Mit der 2013er-Saison ist Harald Stypmann zufrieden. Von April bis Oktober war geöffnet. „Der Zuspruch ist größer geworden“, schätzt der 55-Jährige ein. Sowohl Familien als auch Vereine und Firmen nutzen die Möglichkeiten des Rastplatzes. Die sind sehr vielseitig — und in dieser Form einzigartig in der Region. Kanus und Kajaks stehen zur Verfügung, die beiden Flöße. Es werden unter dem Motto „Paddel & Bike“ Kombi-Touren angeboten. Und den Nutzern wird Transportservice angeboten. Bis nach Tessin und Bad Sülze.

Zu den Zielgruppen gehören auch Tagestouristen, aus dem Einzugsbereich Rostock bis Stralsund und Zingst bis Tribsees. Viele Familien, Pärchen und Vereine nutzen die Marlower Einrichtung. „Das ist hier ein idealer Ausgangspunkt, um das untere Recknitztal zu entdecken“, erzählt Harald Stypmann. Ob mit Rad, mit Boot. Oder kombiniert.

Viele lockt auch, dass die Recknitz ein sehr gutes Angelrevier ist. Harald Stypmann, selber begeisterter Angler, zählt auf, was das Wasser (eventuell) hergibt: Von Hecht bis Ukelei, von Karpfen bis Schlei. Beispielsweise. 18 verschiedene Fischarten leben hier in der Recknitz. Das zieht Petrijünger an. 192 Gastangelkarten hat Harald Stypmann vergangene Saison ausgestellt. Plus 44 befristete Fischereischeine.

Wie werden eigentlich die Gäste auf den Marlower Rastplatz aufmerksam? „Zum Beispiel über unsere Homepage. Wir haben auch viele Flyer verteilt, an alle Vermieter, an Tourismus-Informationen und Kurverwaltungen“, zählt der Marlower auf. Mund-zu-MundEmpfehlungen helfen, bekannter zu werden. Und auch die Mitgliedschaft im Tourismusverein Vogelparkregion-Recknitztal.

Ab heute gibt es auch wieder Räucherfisch auf dem Wasserwanderrastplatz. Jeden zweiten Freitag im Monat wird dann jeweils ab 14 Uhr Räucherfisch dort angeboten.



Peter Schlag

Gegen den Vorletzten Rambin wird mit einer brisanten Partie gerechnet.

09.05.2014

Ulf Schnackenberg moderiert die Rennen im Hexenkessel.

09.05.2014

Handball. Am Sonnabend trifft die weibliche Jugend C des HSV Grimmen auf die zweite Vertretung der Heimmannschaft in Pasewalk.

09.05.2014