Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Satirische Lesung und heiteres Kabarett
Vorpommern Grimmen Satirische Lesung und heiteres Kabarett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 24.01.2019
Das Kabarett „Sägefische“ ist an diesem Wochenende nicht zum ersten Mal zu Gast in Grimmen. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Das nächste Winter-Wochenende naht. Wer keine Lust hat, die kalte Zeit nur im heimischen Wohnzimmer zu verbringen, für den hat die OSTSEE-ZEITUNG ein paar wenige aber feine Veranstaltungen heraus gesucht.

Am Sonntag um 15 Uhr lädt Schauspieler Peter Bause zu einer satirischen Lesung ins Schloss Griebenow. „Man stirbt doch nicht im dritten Akt“ heißt sein Programm an diesem Abend. Bause ist ein professioneller Theater- und Fernsehschauspieler. Geboren im Jahre 1941, hat er das Schauspielhandwerk von der Pike auf gelernt. In Leipzig besuchte er die Schauspielschule bis 1963 und erhielt erste Engagements an den Bühnen in Neustrelitz und Rostock. Überregionalen Erfolg hatte er dann mit „Flüchtlingsgesprächen“ von Berthold Brecht. In Berlin war Peter Bause acht Jahre lang am Deutschen Theater engagiert, bevor er zum renommierten und weltweit bekannten „Berliner Ensemble“ wechselte. Nebenher reiste er mit dem Ein-Mann-Stück „Der Kontrabass“ von Schriftsteller Patrick Süskind durch die Lande. Auch nach der Wende war er ein viel gefragter Schauspieler an Theatern und im Fernsehen. So erhielt er weitere Engagements am Deutschen Schauspielhaus, der Komödie Berlin, am Volkstheater München und am Altonaer Theater in Hamburg.

Anzeige

Auch im Fernsehen spielte Peter Bause in verschiedenen bekannten Serien mit, beispielsweise in „Unser Lehrer Dr. Specht“, „Ein Bayer auf Rügen“ an der Seite von Wolfgang Fireck, „Praxis Bülowbogen“ und an der Seite von Manfred Krug in der Serie „Liebling Kreuzberg“. In der satirischen Lesung „Man stirbt doch nicht im dritten Akt“, spricht Peter Bause mit feiner Ironie und Understatement über sein Schauspielerleben in beiden deutschen Staaten. Peter Bause über sich selbst: „Über mich wird gesagt, je nach Sympathie böse, neidisch, oder hochachtungsvoll: Der singt und tanzt als bunter Hund in jedem Hausflur“. Der Eintritt zur Lesung im Schloss Griebenow kostet 15 Euro (ermäßigt für Schwerbehinderte 13 Euro). Kartenbestellung unter 0 383 32/ 803 46 (montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr Sonnabend und Sonntag von 14 bis 16 Uhr.

Heiter wird es auch schon am Freitag und Sonnabend. Wer noch eine Karte für das Kabarett der „Sägefische“ wünscht, muss schnell sein. „Da ist noch Luft nach unten“ heißt das Programm des Ensembles, das an beiden Tagen ab 20 Uhr im Kulturhaustreff Europa in Grimmen auftritt.

Carolin Riemer