Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Schlaue Füchse aus Grimmen gewinnen Waldolympiade
Vorpommern Grimmen Schlaue Füchse aus Grimmen gewinnen Waldolympiade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 16.05.2019
Teamgeist ist bei der Waldolympiade gefragt. Unter anderem galt es, gemeinschaftlich 100 Holzstämme umzustapeln. Vor dieser Aufgabe hatte die Klasse 4a der Neubauer-Schule besonders Bammel. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

„Kinder, diese Aufgabe haben wir geschafft“, sagt Annett Spiekermann erleichtert. Sie ist Klassenlehrerin der Klasse 4a der Grimmener Grundschule „Dr. Theodor Neubauer“. Die Aufgabe, die sie meint, ist das Holz stapeln bei der diesjährigen Waldolympiade im Kammerholz bei Grimmen.

100 Stämme gilt es innerhalb von zehn Minuten von A nach B zu transportieren und fachmännisch zu stapeln. Letztlich lösen die Mädchen und Jungen, die bei der Olympiade als Team „Füchse“ durch das Kammerholz streifen, diese Station mit Bravour und heimsen alle zu erreichenden Punkte – verteilt als Holzdübel – ein. Nach sechs zu absolvierenden Stationen stehen sie sogar als diesjähriger Sieger der Waldolympiade des Forstamtes Poggendorf fest.

Bei der 13. Waldolympiade gingen die Viertklässler der Grundschulen Brandshagen und Horst sowie der Grimmener Neubauer-Schule an den Start. An sechs Stationen mussten sich die Mädchen und Jungen beweisen.

Waldolympiade wird landesweit ausgetragen

Insgesamt wetteifern fünf 4. Klassen – neben der Neubauer-Schule mit zwei Klassen nehmen die Grundschulen Horst und Brandshagen ebenfalls mit zwei Klassen teil – um den hölzernen Pokal und gleichzeitig um eine gute Platzierung in der Landeswertung. Denn die Waldolympiade wird landesweit von den Forstämtern der Landesforst durchgeführt. Mit ihren 112 von 120 zu erreichenden Punkten liegt die Klasse 4a der Neubauer-Schule aktuell gemeinsam mit drei weiteren Teilnehmern auf dem siebten Rang.

67 Klassen in Mecklenburg-Vorpommern (Stand 10. Mai) haben in diesem Jahr bereits bei dem Wettbewerb ihr Wissen über Tiere und Pflanzen des Waldes unter Beweis gestellt und Tätigkeiten echter Waldarbeiter, wie das Holz stapeln, ausgeübt.

Sechs Station mit manch einer Herausforderung

Vor dem Holz stapeln haben die Viertklässler der Neubauer-Schule den meisten Bammel gehabt. „Wir haben das in der Schule mit Büchern trainiert“, erzählt eine Schülerin dem Stationsbetreuer Matthias Sandmann. Der Mitarbeiter des Forstamtes Poggendorf lächelt. Wohlweislich, dass Stämme nicht mit Büchern zu vergleichen sind – weder was das Gewicht noch das Handling betrifft. Mit Teamgeist aber lösen die Viertklässler die für sie erste Aufgabe.

Zur gleichen Zeit steht Lehrerin Silke Papenfuhs mit den Damhirschen – den Mädchen und Jungen ihrer Klasse 4b der Grundschule Brandshagen – an der Station „Baumbestimmung“. Buche, Eiche, Esche, Birke: Die Baumarten lernen die Grundschüler bereits in der zweiten Klasse. „Viele Kinder haben heute aber gar keinen Bezug mehr zu Wald, Bäumen und Tieren“, weiß die Lehrerin. Ihre Schützlinge aber beweisen ihr, dass sie Bäume bestimmen und Früchte beziehungsweise Rinde sowie Blätter richtig zuordnen können.

Echt schwierig dagegen ist die Station „Geschätzt und Nachgemessen“. Die Höhe, den Stammdurchmesser und das Alter einer Buche gilt es zu schätzen. „Bei dieser Aufgabe haben so ziemlich alle ihre Schwierigkeit“, weiß Förster Bernd Rohde. Und auch beim Erkennen der Waldgeräusche haben die Kinder nicht immer sofort eine Antwort parat.

Schulen der Region Grimmen in oberer Hälfte der Gesamtwertung

Und dennoch müssen sich auch die Grundschüler aus Brandshagen und Horst sowie die Parallelklasse der Sieger mit ihrem Ergebnis im Landesvergleich nicht verstecken. In der Landeswertung belegen sie alle einen Platz in der oberen Hälfte des Rankings.

So schnitten die Schüler ab

Bereits zum 13. Mal veranstalteten die Mitarbeiter des Forstamtes Poggendorf für Viertklässler eine Waldolympiade.

Die Platzierungen:

1. Grundschule „Dr. Theodor Neubauer“ 4a (Füchse) 112 Punkte

2. Grundschule Brandshagen, Klasse 4b (Damhirsche) 108 Punkte

3. Grundschule Horst 4 (Dachse) 107 Punkte

4. Grundschule Brandshagen, Klasse 4a (Rothirsche) 103 Punkte

4. Grundschule „Dr. Theodor Neubauer“ Klasse 4b (Eichhörnchen) 103 Punkte

Anja Krüger

Anfang Mai hat sich in der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein schwerer Unfall ereignet. Der Unfallfahrer ist mehrere Tage später verstorben.

16.05.2019
Grimmen Für die Kinder- und Jugendarbeit - Reitplatz in Kreutzmannshagen wird moderner

Mit seinen 95 Mitgliedern gehört der Reit- und Fahrverein zu den größten Reitsportvereinen der Region Grimmen. Mit einem Reitplatz in Kreutzmannshagen haben die Mitglieder, größtenteils Kinder, ideale Trainingsbedingungen.

16.05.2019

Die denkmalgeschützte Straße und der Gehweg in Zarnekow in der Gemeinde Glewitz müssen dringend saniert werden. Das geht aber nicht, so lange die alten Kastanien die Straße säumen. Das Fällen wurde für die kommenden Jahre untersagt.

16.05.2019