Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Kegelhalle für rund 50000 Euro saniert
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Kegelhalle für rund 50000 Euro saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.11.2017
Katja Näther, Vereinsvorsitzende des KV Grimmen, vor dem Tresen. Für die gastronomische Betreuung in der Kegelhalle sucht der Verein einen Pächter. Quelle: Foto: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

Viel Zeit und Geld hat der Kegelverein Grimmen in die Teilsanierung der Grimmener Kegelhalle investiert. Rund 50000 Euro kostete der Umbau der Sanitäranlagen und Duschen samt Erneuerung der Leitungen. „Veranschlagt hatten wir zuvor 44000 Euro“, berichtet Vereinsvorsitzende Katja Näther. Die Differenz – dafür sei sie sehr dankbar – habe die Stadt Grimmen übernommen. Finanzielle Unterstützung gab es vom Land mit 28500 Euro und von der Stadt mit weiteren 7500 Euro. „Wir als Verein mussten rund 7800 Euro als Eigenmittel aufbringen“, informiert sie.

Auch der Gastraum hat nun einen neuen Sanitärbereich mit Behinderten-WC. Die Sportlerinnen freuen sich über eine separate Dusche.Weitere Sanierungsarbeiten seien nötig. So drohe der Fußboden zu brechen. Aber etwas anderes liege den Vereinsmitgliedern noch mehr am Herzen, so Katja Näther. „Seit zwei Jahren suchen wir nach einem Pächter für die gastronomische Bewirtung.“

Derzeit übernehmen das – zumindest bei Wettkämpfen der Kegler oder bei Bahnbuchungen – Vereinsmitglieder. „Früher wurden der Saal und der kleinere Clubraum gern für Familien- oder Firmenfeiern genutzt“, erinnert sie sich. „Ein Rund-um-Paket können wir vom Verein aber nicht anbieten.“ Zwar können die Räume gemietet werden, aber eine Bewirtung sei nicht möglich, bedauert die Grimmenerin. Das soll sich mit einem Pächter ändern und somit wieder mehr Leben in die Kegelhalle einziehen.

Freuen würde sich die Vereinschefin auch über mehr Bahnbuchungen. Zwar seien die vier Bahnen in den Monaten November und Dezember stets gut gebucht, „aber das restliche Jahr über ist das eher selten der Fall“, berichtet sie.

Wer sich im Kegeln, übrigens einer der ältesten Sportarten, ausprobieren möchte, ist jeden ersten Freitag im Monat herzlich zum Jedermann-Kegeln eingeladen. Ab 18 Uhr können dann – der nächste Termin ist der 1. Dezember – für nur fünf Euro und open end alle Neune umgehauen werden.Kontakt KV Grimmen: ☎ 0157/73036508

akr

Mehr zum Thema

Die GFC-Kicker gewinnen in Bützow mit 4:0 / Görmin trotzt Güstrow ein 1:1 ab

20.11.2017

Unter Flutlicht bezwingen die Fußballer des FC Insel Usedom den FSV Altentreptow mit 3:0

20.11.2017

Wolgast gewinnt mit 4:3 / C- und D-Junioren verlieren jeweils knapp

22.11.2017

HSV Grimmen trifft auswärts auf die Mannschaft des SV Warnemünde

24.11.2017

Ingo Plewka und Mike Werner verlassen Verbandsliga-Team

24.11.2017

JSV will daheim gegen Tabellenführer Neustrelitz und Ueckermünde punkten

24.11.2017