Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Traditionsbäckerei schließt
Vorpommern Grimmen Traditionsbäckerei schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 24.12.2013
Klaus Daberkow (75) mit Frau Hildegard in der Backstube. Seit 1985 führte der Bäckermeister sein Geschäft in Grimmen. Zu DDR-Zeiten hatte er bis zu acht Angestellte.
Klaus Daberkow (75) mit Frau Hildegard in der Backstube. Seit 1985 führte der Bäckermeister sein Geschäft in Grimmen. Zu DDR-Zeiten hatte er bis zu acht Angestellte. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Die Grimmener Bäckerei Daberkow, gelegen an der Tribseeser Straße, schließt am Dienstag ihre Pforten. Bäckermeister Klaus Daberkow nennt als Grund, dass er für den Traditionsbetrieb keinen Nachfolger hat.

Der 75-Jährige kam in den 1980er-Jahren nach Grimmen, 1985 öffnete die Bäckerei, die direkt an der Landesstraße 19 liegt. Zu DDR-Zeiten hatte der Bäckermeister bis zu acht Angestellte. Bis zu 4000 Brötchen wurden zeitweise in einer Nacht gebacken. Mit der Schließung endete zugleich eine 381-jährige Familientradition.

OZ