Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wasserverbrauch steigt im Sommer um rund 70 Prozent
Vorpommern Grimmen Wasserverbrauch steigt im Sommer um rund 70 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 14.08.2015
In Grimmen steigt der Trinkwasserverbrauch in den Sommermonaten um rund 60 Prozent.
In Grimmen steigt der Trinkwasserverbrauch in den Sommermonaten um rund 60 Prozent. Quelle: Lukas Schulze/dpa
Anzeige
Grimmen

Elf Gemeinden und die Stadt Grimmen (Vorpommern-Rügen) - insgesamt etwa 25000 Einwohner - versorgt der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Grimmen (Zwag) mit frischem Trinkwasser. Liegt in Grimmen der Verbrauch im Winter bei rund 1000 Kubikmeter pro Tag, sind es in den Sommermonaten 1700 Kubikmeter täglich.

In der Kläranlage Grimmen würden über das Jahr immer annähernd konstante Mengen ankommen. „Bedeutet, dass der Mehrbedarf also hauptsächlich in den Gärten zur Bewässerung benutzt wird“, erklärt Eckhart Zobel, Geschäftsführer des Zwag.

Aus sieben Wasserwerken mit 31 Brunnen kommt das kühle Nass. „Unser Wasser hat jederzeit Trinkwasserqualität und kann immer direkt aus dem Wasserhahn getrunken werden“, informiert Eckhart Zobel. Es handele sich um reines aufbereitetes Grundwasser aus Tiefen zwischen 20 und 50 Metern, das zum Teil mehrere tausend Jahre alt ist.



Anja Krüger