Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Weil er Fahrrad fuhr: Grimmener kassiert Anzeige
Vorpommern Grimmen Weil er Fahrrad fuhr: Grimmener kassiert Anzeige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 29.07.2019
Polizisten stoppte am Sonntagvormittag einen Radfahrer, dem das Radfahren behördlich verboten wurde. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Grimmen

Zu oft schon wurde ein 28-jähriger Grimmener von der Polizei gestoppt, weil er betrunken mit dem Fahrrad unterwegs war. Behördlich wurde ihm deshalb das Radfahren vor einiger Zeit verboten.

Am Sonntagvormittag missachtete er jedoch das Verbot, wurde gegen 9.10 Uhr von Polizisten des Grimmener Reviers gestoppt. Zwar war er dieses Mal nüchtern, muss sich aber dennoch auf die Zahlung eines Bußgeldes einstellen.

Anja Krüger

Ein Kleintransporterfahrer aus Stralsund, der am Sonnabendvormittag mit 1,4 Promille intus auf dem Rügenzubringer unterwegs war und ein 52-Jähriger, der Sonntagvormittag mit 1,33 Promille intus am Sonntagvormittag durch Abtshagen fuhr: Das sind nur zwei der Alkoholsünder, die am Wochenende von Polizisten des Grimmener Reviers aus dem Verkehr gezogen wurden.

29.07.2019

Zunächst kam Rauch aus dem Motorraum, kurze Zeit später stand das Auto auf der Autobahn 20 komplett in Flammen. Die Fahrerin handelte schnell und rettete allen Insassen wohl das Leben.

29.07.2019

Phillip Schulz ist derzeit als Rettungsschwimmer im Naturbad beschäftigt. Gern möchte der Grimmener eine Ausbildung zum Maler und Lackierer absolvieren.

29.07.2019