Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wieder Leben im Gut Behnkenhagen
Vorpommern Grimmen Wieder Leben im Gut Behnkenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2018
Anzeige
Groß Behnkenhagen

„Ich bin zufrieden“, entgegnet Dirk Nagel kurz und knapp auf die Frage, wie die Saison im Gutshof Groß Behnkenhagen angelaufen sei.

Alte Gutsanlage empfängt erstmals wieder Sommergäste

Nagel ist Gesellschafter der Leipziger Nama Immobilien GmbH. Sie hat das Gut mit seinem unter Denkmalschutz stehenden Gutshaus sowie dem großzügigen Park samt Gaststätte im Jahre 2016 übernommen.

Seit Ostern 2018 hat das Objekt nun auch wieder geöffnet, nachdem es kurze Zeit leergestanden hat.

Jetzt gibt es hier ausschließlich Ferienwohnungen. 17 an der Zahl. Alle sind neu her- und eingerichtet worden. „Es war ganz schön viel Arbeit“, meint Nagel. Denn die Zimmer, die bislang für ein Hotel genutzt wurden, waren sehr in die Jahre gekommen. Es musste nicht nur repariert, sondern vieles grundlegend erneuert und vor allem neu ausgestattet werden.

Neu auf dem Gelände ist jetzt auch ein großer Spielplatz mit Pumpe und Matschanlage, der super angenommen wird, wie Dirk Nagel täglich bei seinen Gästen beobachten kann.

„Wir wenden uns in erster Linie ja an Familien mit Kindern, damit sie bei uns Urlaub machen“, erzählt er. Das soll sich auch rumsprechen.

Derzeit machen bei ihm Feriengäste aus dem Stralsunder und Grimmener Umland, aber auch Familien aus Norwegen, Schweden und Griechenland Urlaub. Sie finden das Gut Behnkenhagen übers Internet.

„Wir erledigen alle Buchungen online“, sagt Nagel. In der Regel geschieht das über Buchungsplattformen, wie booking.com oder andere. Eine Erfahrung macht der neue „Gutsbesitzer“ allerdings. Es werde immer kurzfristiger gebucht, sagt er. Das scheint ein Trend zu sein.

Regelrecht umsorgt werden die Gäste im Gut Behnkenhagen von Carmen und Mario Neumann. „Wir sind Mutter und Vater vom Hof“, scherzt Mario Neumann. Das Paar besorgt das Ein- und Auschecken der Gäste und steht natürlich mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Ausflugstipps geht. Mario Neumann repariert auch kleinere Schäden, die immer mal wieder auftreten und mäht den Rasen. Außerdem machen die beiden sauber und richten die Zimmer für Neuanreisende vor. „Wir kommen aus dem Brandenburgischen und haben uns auf eine entsprechenden Anzeige hin beworben“, erklärt Mario Neumann.

Bedingung war, dass das Ehepaar eine Wohnung auf dem Gut bezieht. Das haben die beiden inzwischen gemacht und fühlen sich sehr wohl hier.

„Man muss ein Herz dafür haben“, bringt es Mario Neumann auf den Punkt.

Auch eine Gaststätte gibt es wieder im Gut: das „Sambor“, benannt nach dem Herzog der Pomerellen. Sambor, der im 12. und 13. Jahrhundert lebte, soll die Sesshaftmachung deutscher Siedler und Kaufleute begünstigt haben. Die Gaststätte ist verpachtet.

Wie kommt nun ein Leipziger dazu, das Gut Groß Behnkenhagen zu kaufen? „Ich bin in Stralsund aufgewachsen“, erzählt Dirk Nagel. „Dort habe ich auch an der Fachhochschule Betriebswirtschaft studiert.“

Mit einem Freund gründete er 2010 die Nama Immobilien GmbH. Neben Objekten in Sassnitz und Velgast gehört nun auch das Gut Groß Behnkenhagen zu ihren Anwesen.

„Ich kannte Groß Behnkenhagen schon aus früherer Zeit“ sagt Nagel. Er ist begeistert davon und hofft natürlich, dass sich diese Begeisterung auch auf seine Gäste überträgt.

Denn Groß Behnkenhagen liege eigentlich sehr zentral zwischen Greifswald, Stralsund, Rügen und dem Darß und biete beste Anbindungen, sagt er. Außerdem sei die Lage im Grünen phantastisch. Zunehmend würden die Leute auch ohne Problem herfinden, sagt er, weil viele Schilder in der Umgebung auf das Objekt hinweisen.

Freuen würde sich der Inhaber des Gutes Behnkenhagen aber auch, wenn das Straßenbauamt in Stralsund endlich das duchkreuzte Schild auf dem A-20- Zubringer ändern würde. Das irritiere doch den einen oder anderen, meint Dirk Nagel.

Reinhard Amler

Grimmen Grimmen/Kirch Baggendorf Hunderte strömen in die Freibäder

In Kirch Baggendorf sind es täglich um die 500 Gäste, in Grimmen über 200

30.07.2018

Weil sein Sauerstoffgerät nicht richtig funktionierte, baute ein Mann auf der A-20-Umleitungsstrecke in Tribsees (Vorpommern-Rügen) am Samstagmittag einen Unfall. Drei Menschen wurden verletzt.

29.07.2018

17 Ferienwohnungen gibt es hier. Die Sommerurlauber kommen aus dem In- und Ausland.

29.07.2018