Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Windpark als geschrumpfte Variante
Vorpommern Grimmen Windpark als geschrumpfte Variante
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 13.08.2015
Windmühlen vor blauem Himmel: Das Unternehmen Notus Energy will 50 Millionen Euro in neue Windkraftanlagen bei Kirch Baggendorf investieren.
Windmühlen vor blauem Himmel: Das Unternehmen Notus Energy will 50 Millionen Euro in neue Windkraftanlagen bei Kirch Baggendorf investieren. Quelle: Carsten Rehder/ Dpa
Anzeige
Kirch Baggendorf

Der auf dem Gebiet der Gemeinden Gransebieth und Wendisch Baggendorf (Vorpommern-Rügen) vorgesehene Windpark wird voraussichtlich bedeutend kleiner als ursprünglich gedacht. Während einer Gransebiether Gemeindevertretersitzung im März war noch von Windkraftanlagen auf einer Fläche von 137 Hektar die Rede. Auf einem Areal, das sich zwischen Kirch Baggendorf, Wendisch Baggendorf, Leyerhof und Bassin befindet. Geplant waren acht bis zwölf Windenergieanlagen.

„Der Regionale Planungsverband hat den zweiten Entwurf mit den vorgeschlagenen Eignungsgebieten beschlossen“, war jetzt von Notus-Projektentwicklungsleiter Franz-Robert Liskow zu erfahren. Allerdings musste das Unternehmen Notus Energy seine Gebietplanung um drei Viertel auf lediglich noch 36 Hektar schrumpfen. Auch bei der Anzahl der Windmühlen muss wohl abgespeckt werden.



Peter Franke