Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wittenhagener Straße und Gehweg sollen saniert werden
Vorpommern Grimmen Wittenhagener Straße und Gehweg sollen saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 27.03.2019
Straße und Gehweg in Wittenhagen sollen saniert werden - aber nicht gleichzeitig. Quelle: Almut Jaekel
Wittenhagen

Die positive Nachricht ist: Wittenhagens Dorfstraße wird saniert. Der Kreis Vorpommern-Rügen plant, die Arbeiten für diese Kreisstraße jetzt an Unternehmen zu vergeben. Der Bürgersteig entlang dieser Straße aber gehört der Gemeinde Wittenhagen. „Und dieser Gehweg muss ebenfalls saniert werden“, sagt Frederic Beeskow (Wahlergemeinschaft), Bürgermeister der Gemeinde. 300000 Euro werden die Arbeiten am Gehweg kosten.

Das Geld dafür hat die Kommune aber nicht und will deshalb Fördermittel beantragen. Möglich wäre das im Flurneuordnungsverfahren mit sogenannten Eler-Mitteln über das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) in Stralsund. Die Wittenhäger Gemeindevertreter wollen diese Fördermittel beantragen. Auch über die Finanzierung des Eigenanteils der Gemeinde über eine Kofinanzierung wurde bereits beraten. Aber: Die Antragsfrist läuft bis zum 31. August 2019, die Prioritätenliste wird erst im Oktober erstellt. Erst dann steht also fest, ob und wann der Gehwegbau in Wittenhagen stattfinden soll. Bis dahin will der Landkreis seine Arbeiten aber möglichst schon abgeschlossen haben.

„Wir hoffen nun, dass wir beide Maßnahmen irgendwie unter einen Hut bekommen, dass sich Landkreis und Stalu verständigen und abstimmen“, sagt Beeskow. Denn es wäre doch irrsinnig, wenn jetzt einmal Bauarbeiten an der Straße den Verkehr und die Anwohner behinderten und vielleicht im nächsten Jahr dann der Gehweg gemacht würde. Im schlimmsten Fall, so argwöhnt der Bürgermeister, könnten beide Sanierungen aber genau an dieser Situation scheitern. Beeskow fordert: „Die Institutionen sollen die Arbeiten unbedingt koordinieren“. Dann wäre die Ortsdurchfahrt in Wittenhagen auf der Länge von 1,8 Kilometern für viele Jahre in einem Top-Zustand.

Almut Jaekel

Grimmen Austausch in gemütlicher Runde - Immer dienstags: Kinderwagentreff in Grimmen

Im SOS-Familienzentrum in Grimmen treffen sich immer dienstags ab 9.30 Uhr junge Eltern mit ihren Steppkes. Stets dabei sind auch Hebamme Susan Gau sowie Andrea Dömer als pädagogische Fachkraft. Gefördert werden die Treffen von Aktion Mensch.

27.03.2019

Für den Senior, der in Grimmen lebt, ist die Mitgliedschaft im Polizeischützenverein mehr als ein Hobby.

27.03.2019

Zwei Personen verletzt und ein Sachschaden von insgesamt 10500 Euro: Das ist die Bilanz zweier Unfälle. Bei Reinberg missachtete ein 70-Jähriger die Vorfahrtsregelung, in Poggendorf ein 81-Jähriger.

26.03.2019