Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Antrag auf Bürgerentscheid gescheitert
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Antrag auf Bürgerentscheid gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 23.11.2013
Enttäuscht nach der Ablehnung ihres Antrags auf einen Bürgerentscheid: die Vereinsmitglieder Torsten Lepsin, Bernd Sierleja und Arno Backmeister.
Enttäuscht nach der Ablehnung ihres Antrags auf einen Bürgerentscheid: die Vereinsmitglieder Torsten Lepsin, Bernd Sierleja und Arno Backmeister. Quelle: Susanne Retzlaff
Anzeige
Zingst

Die Mitglieder des Vereins „Boddendurchstich Zingst - jetzt“ sind mit ihrem Antrag auf einen Bürgerentscheid gescheitert. Die Zingster Gemeindevertreter hatten das Ansinnen in ihrer Sitzung am Donnerstagabend einstimmig abgewiesen. Mindestens 289 gültige Unterschriften hätte der Verein vorlegen müssen, das sind zehn Prozent der wahlberechtigten Bürger Zingsts. 2890 seien das am Abgabetermin, dem 17. September, gewesen, bezog sich Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) auf Einwohnermeldeamt und Wahlbehörde. Doch nur 287 Unterschriften hatte die Gemeinde anerkannt. 

Edwin Sternkiker