Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Arbeitslosigkeit sinkt in der Region weiter
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Arbeitslosigkeit sinkt in der Region weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 02.05.2015
Jürgen Radloff, Chef der Arbeitsagentur Stralsund, stellte am Donnerstag die aktuellen Arbeitsmarktzahlen für die Region vor.
Jürgen Radloff, Chef der Arbeitsagentur Stralsund, stellte am Donnerstag die aktuellen Arbeitsmarktzahlen für die Region vor. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Arbeitslosigkeit ist im April weiter zurückgegangen. 13 911 Männer und Frauen waren im Agenturbezirk Stralsund (Vorpommern-Rügen) ohne Job. Das sind 2346 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote sank auf 12,3 Prozent. Im Vormonat lag sie noch bei 14,4 Prozent.

Die Tourismusbranche hat den größten Anteil am Rückgang der Beschäftigungslosigkeit. „Die Tourismusregionen profitieren von der aktuellen Saisonbelebung. Die Regionen im Binnenland dagegen nicht so stark“, erklärte Jürgen Radloff, Chef der Arbeitsagentur Stralsund, am Donnerstag. So konnten die Insel Rügen und Ribnitz-Damgarten mit der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst die mit Abstand stärksten Rückgänge in der Arbeitslosigkeit verzeichnen. Auf Rügen sank die Zahl der Arbeitslosen um 1438 auf 3831. Das sind 27,3 Prozent weniger als im Vormonat. In Ribnitz-Damgarten ging die Beschäftigungslosigkeit um 699 Personen zurück (- 21,7 Prozent).

„In der Region Fischland-Darß-Zingst sank die Arbeitslosenquote bereits im April auf 9,8 Prozent“, stellte Radloff fest. 2014 ließen sich Werte unter der 10-Prozent-Marke dagegen erst im Mai registrieren. „In diesem Jahr startete das Saisongeschäft offenbar deutlich früher“, begründete Radloff.



Detlef Lübcke

30.04.2015
Barth/Ribnitz-Damgarten - Wanderer erinnern an Todesmarsch
30.04.2015