Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Augen öffnen für unkonventionelle junge Kunst
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Augen öffnen für unkonventionelle junge Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 04.05.2015
Ein Gemälde von Simas Zaltauskas aus Litauen, gegenwärtig ausgestellt im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop. Quelle: Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Anzeige
Ahrenshoop

Sechs junge Künstlerinnen und Künstlern aus drei Ländern stellen seit Sonnabend ihre Arbeiten im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop aus. „3+6“ lautet der Titel der Schau, es ist bereits die zehnte Ausstellung einer Reihe, die sich junger Kunst im Ostseeraum widmet und Künstler zeigt, die als Stipendiaten im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop arbeiteten.

Aus Deutschland stammen Sarah Fischer und Paula Gau (beide Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald). Aus Litauen stellen Victorija Dambrauskaite und Simas Zaltauskas (beide Klaipeda) ihre Werke vor. Aus Schweden präsentieren sich Zardasht Faraj und Carl Johan Wirsell (beide Malmö).

Anzeige

Die Erfahrungen der Künstler sind ebenso unterschiedlich wie die Stile und Ausdrucksweisen. Gemeinsam ist ihnen in dieser Ausstellung, dass sie besucher anregen, die Sinne zu öffnen für junge, unkonventionelle Kunst.

Die Ausstellung ist bis zum 29. Juni täglich 10 - 17 Uhr geöffnet.



OZ

04.05.2015
04.05.2015