Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Aus Plattenweg wird Asphaltstraße
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Aus Plattenweg wird Asphaltstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 06.02.2015
Typische Ausweichsituation auf dem Plattenweg zwischen Frauendorfer Wald (Hintergrund) und Barthebrücke (vorn). Quelle: Volker Stephan
Anzeige
Divitz-Spoldershagen

Wie Bürgermeister Christian Haß (Freie Liste) informierte, soll der alte Plattenweg zwischen Spoldershagen und Frauendorf bei Barth (Vorpommern-Rügen) bis zum Sommer durch eine Asphaltstraße ersetzt werden. Umgesetzt werden soll das Vorhaben mithilfe von Fördergeldern aus dem Topf des ländlichen Wegebaus.

Schon seit langem haben die Gemeindevertreter von Divitz-Spoldershagen hier den Bau einer ordentlichen Straße auf der Agenda. Doch andere wichtige Maßnahmen hatten erst einmal Vorrang.

Anzeige

„Der aktuelle Fördersatz beträgt 80 Prozent. Bei 647 428 Euro Bruttokosten würde der Gemeindeanteil bei 212 000 Euro liegen“, erklärte der Bürgermeister. Doch nun bestehe die Chance, insgesamt 90 Prozent Förderung zu erhalten. Dadurch würde sich der Eigenanteil noch einmal um 40 000 bis 50 000 Euro verringern.

Doch diese erweiterte Förderung sei an eine Bedingung geknüpft: „Statt die Maßnahme am 31. Oktober abzuschließen, müssen wir schon am 30. Juni fertig sein“, erklärte der Bürgermeister. Er ließ keinen Zweifel offen, die gestellte Bedingung zu erfüllen, um so in den Genuss der zusätzlichen Mittel zu gelangen. „Die 40 000 bis 50 000 Euro, die wir einsparen könnten, wären eine Menge Geld für unsere kleine Gemeinde. Um keine Zeit zu verlieren, haben wir die Planung bereits in Auftrag gegeben“, sagte Haß.



Detlef Lübcke

05.02.2015
Greifswald/Ribnitz-Damgarten - Neue Jobs dank zahlreicher Ansiedlungen
05.02.2015