Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bei Wildwechsel ausgewichen: Autofahrerin bei Marlow schwer verletzt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bei Wildwechsel ausgewichen: Autofahrerin bei Marlow schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 25.10.2019
Mit dem Rettungshubschrauber wurde die bei dem Unfall schwer verletzte Autofahrerin (18) in die Klinik nach Rostock geflogen. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Das Ausweichen vor Wild ist einer 18 Jahre alten Autofahrerin am Donnerstag zwischen Camitz und Plenin im Landkreis Vorpommern-Rügen zum Verhängnis geworden. Das Auto kollidierte mit einem Straßenbaum und überschlug sich. Die Fahrerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Rostock geflogen werden musste.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr die 18-Jährige mit ihrem Pkw Skoda Fabia die Kreisstraße 6 aus Richtung Camitz kommend in Richtung Plennin. Als plötzlich ein Reh vor ihr auf der Fahrbahn war, versuchte sie diesem auszuweichen.

Anzeige

Kreisstraße eine Stunde voll gesperrt

Hierbei verlor sie die Kontrolle über das Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Von dort wurde der Wagen wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wobei sich das Fahrzeug überschlug.

Die schwer verletzte Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Rostock geflogen und dort stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der beim Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 2700 Euro geschätzt. Wie die Polizei weiter informiert, war die Kreisstraße während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Lesen Sie auch:

Unfall auf A 24: Sechs Autos durch verirrtes Wildschwein beschädigt

Wildwechsel: Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Von OZ

24.10.2019