Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Behindertengerechter Strandaufgang eingeweiht
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Behindertengerechter Strandaufgang eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:55 29.04.2014
Der Geschäftsführer der Ahrenshooper Helios-Klinik, Frank Grzelczyk, sowie Kurdirketor Roland Völcker durchschneiden das obligatorische rote Band für den neuen Strandaufgang Nr. 4. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Ahrenshoop

Der neue behindertengerechte Strandaufgang 4 in Ahrenshoop ist am Montagvormittag nach etwa zweimonatiger Bauzeit feierlich eingeweiht worden. „Es ist unser Anliegen, dass auch gehbeeinträchtigte Menschen leichter an den Strand gelanden können“, sagte Kurdirektor Roland Völcker, bevor er zusammen mit dem Geschäftsführer der Helios-Klinik, Frank Grzelczyk, das rote Band durchschnitt.

Die Gemeinde sei nicht nur ein Kunstort, auch der gesundheitstouristische Bereich werde immer wichtiger, führte Völcker weiter aus. Und mit ihm auch die älteren Gäste. Daher werde weiter im Zentrum des Ortes – am Aufgang Nr. 12 – auch noch eine zusätzliche behindertengerechte Rampe geplant. Weitere Maßnahmen sollen unter Absprache mit Experten aus dem Bereich des barrierefreien Tourismus folgen.

Anzeige

90 000 Euro kostete der Neubau. 30 000 Euro davon steuerte die Helios-Klinik bei, die direkt auf der anderen Straßenseite liegt. Der alte Strandaufgang an dieser Stelle wurde abgerissen. Er hatte den Witterungsverhältnissen nur zehn Jahre lang Stand gehalten.


Wheelmap: eine Online-Karte zum Suchen, Finden und Markieren rollstuhlgerechter Orte.



Elisabeth Woldt