Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bernsteinstadt will Durchgangsverkehr verbannen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bernsteinstadt will Durchgangsverkehr verbannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:55 09.04.2015
Die Lange Straße in Ribnitz:Besonders in der Saison brauchen die Autofahrer gute Nerven.
Die Lange Straße in Ribnitz:Besonders in der Saison brauchen die Autofahrer gute Nerven. Quelle: Oz
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Sollte in Ribnitz (Vorpommern-Rügen) über die Sommermonate in der Langen Straße zwischen Rathaus und Nördlicher Rosengarten eine Fußgängerzone eingerichtet werden? Die Mehrheit der Mitglieder des Ausschusses für Ordnung, Sicherheit und Verkehr sprach sich in der Sitzung am Dienstagabend nach langer Diskussion dafür aus.  Damit sei jedoch noch nichts in Sack und Tüten, denn der Ausschuss sei nur ein beratender, kein beschließender Ausschuss, machte Vorsitzender Hans-Dieter Konkol (CDU/FDP) deutlich. Das letzte Wort habe die Stadtvertretung.

Der Abstimmung voraus ging eine ein lebhafte Diskussion zum Thema „Zehn Jahre Verkehrskonzept“. Das wurde im April 2005 nach sehr kontroversen Diskussionen in der Stadtvertretung und der Bevölkerung umgesetzt. Kernpunkte: Wiedereinführung des Zweirichtungsverkehrs in der Langen Straße und der Straße Am See, Einrichtung einer 30km/h-Zone und Einführung der Rechts-vor-Links-Regelung in der Langen Straße.

Deutlich wurde in der Sitzung: Niemand im Ausschuss ist so recht zufrieden mit der Verkehrssituation in der Langen Straße. Kritisiert wurde unter anderem, dass es trotz der Umgehungsstraße immer noch zu viel Durchgangsverkehr gibt.



Edwin Sternkiker