Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bernsteinstadt will Löschwasserproblem lösen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bernsteinstadt will Löschwasserproblem lösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 11.06.2015
Das Löschwasserproblem in Langendamm soll als erstes gelöst werden. Derzeit gibt es dort drei Hydranten.
Das Löschwasserproblem in Langendamm soll als erstes gelöst werden. Derzeit gibt es dort drei Hydranten. Quelle: Fotolia
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Löschwasserversorgung im Stadtgebiet Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) hat Lücken. Vor allem in den Innenstadtbereichen und den Ortsteilen kann das Löschwasser knapp werden, so im Ortsteil Langendamm. Drei Hydranten sind dort  vorhanden. Sie reichen aber nicht aus. Zusätzliches Löschwasser soll eine Zisterne liefern. Darüber informierte Harald Hiltner von der Stadtverwaltung die Mitglieder des Ordnungsausschusses in ihrer Sitzung am Dienstagabend.

Da Langendamm direkt am Saaler Bodden liegt, soll auch der angezapft werden. Das Problem: Es gibt keine geeignete Wege, auf denen mit den schweren Feuerwehrfahrzeugen zu den Entnahmestellen am Bodden gefahren werden kann. Um dennoch das Wasser des Boddens nutzen zu können, wurde vorgeschlagen, eine so genannte Trockenleitung zu bauen. „Damit könnte Boddenwasser im Falle eines Brandes direkt in den Ort geleitet werden“, sagte Hiltner.

Durch das zuständige Fachamt sollen nun die gemachten Vorschläge hinsichtlich Kosten und Machbarkeit geprüft werden.



Edwin Sternkiker

11.06.2015
11.06.2015