Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Betrunkener verursacht bei Ribnitz-Damgarten zwei Unfälle innerhalb weniger Minuten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Betrunkener verursacht bei Ribnitz-Damgarten zwei Unfälle innerhalb weniger Minuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 16.05.2019
Ein alkoholisierter Fahrer hat bei Ribnitz-Damgarten innerhalb weniger Minuten zwei Unfälle verursacht (Symbolbild). Quelle: dpa
Ribnitz-Damgarten

Ein alkoholisierte Autofahrer hat am Mittwoch innerhalb weniger Minuten zwei Unfälle verursacht. Erst kollidierte der volltrunkene Fahrer in Kückenshagen bei Ribnitz-Damgarten einem entgegenkommenden Fahrzeug, dann landete der 55-jährige Fahrer aus der Region kurz vor der Ortseinfahrt Langendamm im Graben. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,5 Promille.

Kurz nach 16 Uhr wurde der Polizei der erste Unfall gemeldet. Der Fahrer des Hyundai geriet laut Polizei in Kückenshagen in einer Linkskurve und kollidierte seitlich mit einem Volkswagen. Hierbei entstand Sachschaden, den die Polizei mit rund 13 000 Euro angibt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zweiter Unfall nur wenige Minuten später

Nur zwei Minuten später ging eine Meldung zu einem weitern Unfall ein. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer aus Richtung Kückenshagen kommend kurz vor dem Ortseingang Langendamm aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist und im Straßengraben landete. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 55-jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand. Eine Atemalkoholüberprüfung beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,50 Promille. Der Mann blieb unverletzt, ihm wurde im Krankenhaus in Ribnitz-Damgarten durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der bei diesem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Der 55-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Timo Richter

Der Senior Walter Kahl aus Prerow treibt mit seinen 87 Jahren noch regelmäßig Sport. Gern fährt der Prerower auch gemeinsam mit seiner Frau Fahrrad.

16.05.2019

Bereits vor 17 Jahren kam der gebürtige Ruhrgebietler als Rettungsschwimmer für die DLRG an die Küste. Heute ist er 34 und noch immer an fast allen Wochenenden der Saison auf dem Hauptturm in Prerow anzutreffen.

15.05.2019

Bei der Stadtvertreterwahl am 26. Mai treten zehn Kandidaten der FDP an. Die vorderen Listenplätze sind mit jungen Barthern besetzt.

15.05.2019