Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Boddenstadt führt Tourismusabgabe ein
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Boddenstadt führt Tourismusabgabe ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 18.09.2015
Touristen genießen am Barther Stadthafen den Blick auf das Wasser und die festgemachten Boote. Quelle: Detlef Lübcke
Anzeige
Barth

Die Stadt Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) will ab 2016 eine Tourismusabgabe erheben. Gäste haben dann eine Erholungsort- und Gewerbetreibende eine Fremdenverkehrsabgabe zu zahlen.

Die Höhe richtet sich nach der jetzigen Bestandsaufnahme. Mit den Ergebnissen will die Verwaltung demnächst in die Fachausschüsse gehen.

„Das wird sicherlich noch schwierige Diskussionen geben. Wir reden letztlich über Abgabenerhebungen, und die sind immer unpopulär“, sagt Bürgermeister Stefan Kerth (SPD). Er sehe in den Einnahmen Chancen für die Touristen besser zu werden.

Schon bald will die Verwaltung Ideen vorstellen, wie der Tourismus in Barth durch einen Betrieb gesteuert werden kann.



Detlef Lübcke

Die Kreisstraße zwischen Neu Steinhorst und Dammerstorf (Vorpommern-Rügen) wird ab 28. September auf einer Länge von 1,5 Kilometern erneuert.

18.09.2015

Die Bürgermeister im Bereich des Amtes Darß/Fischland wollen vorbereitet sein, wenn ihren Gemeinden Asylbewerber zugewiesen werden.

17.09.2015

Klockenhäger verweist auf Gefahren beim Reinigen des Rinnsteins / Ausschuss für Sicherheit, Ordnung und Verkehr sieht keine Notwendigkeit, die Satzung zu ändern

17.09.2015