Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Boddenstadt macht mit beim Zweckverband
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Boddenstadt macht mit beim Zweckverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 01.04.2015
Im Barther Rathaus fiel jetzt die Entscheidung: Die Boddenstadt tritt dem Zweckverband „Maritimer Lückenschluss Warnemünde-Stralsund“ bei.
Im Barther Rathaus fiel jetzt die Entscheidung: Die Boddenstadt tritt dem Zweckverband „Maritimer Lückenschluss Warnemünde-Stralsund“ bei. Quelle: Detlef Lübcke
Anzeige
Barth

Die Stadt Barth (Vorpommern-Rügen) tritt dem Zweckverband „Maritimer Lückenschluss Warnemünde-Stralsund“ bei. Dafür hat sich die Stadtvertretung jetzt mehrheitlich ausgesprochen.

Es gab nicht nur Befürworter. FDP-Fraktionsvorsitzender Dirk Leistner führte unter anderem die 18 000 Euro Verbandsumlage auf. Angesichts der knappen Barther Haushaltslage sehr viel Geld.

Leistner ging auch auf die Pläne von Umweltminister Till Backhaus (SPD) ein, einen Nothafen vorzugsweise vor Prerow anzulegen. Damit sei das Thema maritimer Lückenschluss erledigt. Den Zweckverband maritimer Lückenschluss zu nennen und dann einen Außenhafen mitzufinanzieren, da könne Leistner nicht mitgehen. „Dafür soll mal das Land etwas machen, aber nicht wir als Stadt“, sagte er.

Barth hätte durch den Zweckverband keinerlei Vorteile, erklärte Jörg Schubert (CDU). Nur die Ostseebäder würden davon profitieren. „Wir haben einen Tourismusverband, aber der wird langsam sterben“, sagte er. Schubert vermute, dass das Interesse darin bestehe, „dem Kind einfach nur einen neuen Namen zu geben“.



Detlef Lübcke