Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bürger heißen 30 neue Asylbewerber willkommen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bürger heißen 30 neue Asylbewerber willkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 13.06.2014
Vor der Bertolt-Brecht-Gemeinschaftsunterkunft in Barth-Süd: Anwältin Karoline Preisler und Wobau-Chef Reinhard Marx. Quelle: Suanne Retzlaff
Anzeige
Barth

Gastfreundlich, nachbarschaftlich und hilfsbereit – so empfängt das vorpommersche Barth die Asylbewerber in der Stadt. Kurz vor dem Eintreffen der nächsten 30 Flüchtlinge am Dienstag können der Chef der städtischen Wohnungsbaugesellschaft (Wobau), Reinhard Marx, und die Anwältin Karoline Preisler eine positive Bilanz für das bürgerschaftliche Engagement in der Umgebung der im Mai erstmals bezogenen Bertolt-Brecht-Gemeinschaftsunterkunft ziehen.

„Es gibt mehr Leute, die etwas geben möchten als Hilfe eingefordert wird“, sagt Preisler, die im nahe gelegenen Jugendclub „Alte Post“ einen Nachbarschaftstreff ins Leben gerufen hat, wo auch die Flüchtlinge eine Anlaufstelle finden sollen. Ab dem 18. Juni treffen sich die aktiven Nachbarn in und um Barth-Süd dort nun mittwochs alle 14 Tage von 10 Uhr bis 12 Uhr im Jugendclub und freuen sich über Besuch und tatkräftige Unterstützung.

Anzeige

Am Dienstag werden die nächsten etwa 30 Flüchtlinge erwartet, die mit einer Kuchentafel während der offiziellen Einzugsprozedur begrüßt werden und weitere 10 Tage später sollten die die vorerst letzten rund 25 Asylbewerber eintreffen.



OZ