Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bürger wollen Zukunft mitgestalten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bürger wollen Zukunft mitgestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 15.06.2015
Bei der „Schule der Landentwicklung“ überlegten sich die Dettmannsdorfer, was sie sich für ihre Gemeinde wünschen.
Bei der „Schule der Landentwicklung“ überlegten sich die Dettmannsdorfer, was sie sich für ihre Gemeinde wünschen. Quelle: Susanne Retzlaff
Anzeige
Dettmannsdorf

Die Erwachsenen bekamen kein hitzefrei - rund 20 Bürger der Gemeinde Dettmannsdorf (Vorpommern-Rügen) drückten am Sonnabend trotz tropischer Temperaturen tapfer die Bänke der Evangelischen Schule.

Auf dem Stundenplan stand „Landentwicklung“, es unterrichteten Architekt Dr. Ing. Henning Bombeck, unter anderem Professor der Agrar- und umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, und Regionalplanerin Dr. Ute Fischer-Gäde.Mit ihrer „Schule der Landentwicklung“ beraten sie bei steigender Nachfrage seit vier Jahren bis dato 64 Gemeinden in ganz Mecklenburg-Vorpommern. Geld bringen sie nicht mit, sie wollen Dorfgemeinschaften beleben, bürgerschaftliche Initiativen anstoßen, nachbarschaftliche Netzwerke stärken.

Und sie staunten nicht schlecht, denn eigentlich hat die Gemeinde eine ganze Menge zu bieten, ergab eine erste Bestandsaufnahme.

Doch dem Zentrum fehlt die Mitte, bedauerte Bürgermeister Stefan Schmidt (parteilos) und verwies auf einen weitgehend leer stehenden Wohnblock, die geschlossene Gaststätte und den Bahnhof, der aus seinem Dornröschenschlag geweckt werden müsste.

Von 10 bis 15.30 Uhr stellten sich die Bürger in kleineren Gruppen Fragen, spielten Möglichkeiten durch, diskutierten, fokussierten sich auf das Zentrum und entwickelten schließlich gemeinsame Schwerpunkte. Der zukünftige „Bürgerbahnhof“ soll beispielsweise zum Anlauf- und Infopunkt mit Vereinszentrum werden, auch ein Jugendclub ist angedacht.



Anika Hoepken