Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten CDU entscheidet in Barth Wahl für sich
Vorpommern Ribnitz-Damgarten CDU entscheidet in Barth Wahl für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
01:18 27.05.2019
Das Rathaus in Barth: Hier tagt die Stadtvertretung. Quelle: Privat
Anzeige
Barth

Die CDU hat in Barth die Stadtvertreterwahl für sich entschieden. Die Christdemokraten erhielten 28,7 Prozent der Stimmen (2780). Damit bekommen die Christdemokraten sechs Sitze im Stadtparlament. Die meisten Stimmen für die CDU holte Ernst Branse, auf ihn allein entfallen 1214 Stimmen (12,6 Prozent).

Zweitstärkste Kraft in der neuen Barther Stadtvertretung wird die SPD sein, sie erhielt 14,1 Prozent der Stimmen und wird drei Sitze bekommen.

Anzeige

Ein Platz in der Stadtvertretung bleibt frei. Der Grund ist das Wahlergebnis der AfD, die 10,1 Prozent der Stimmen erhielt. Das würde für zwei Sitze reichen. Allerdings trat mit Roland Hermann nur ein Kandidat für die AfD an.

Die weitere Stimmenverteilung: Die Linke 12,4 Prozent (3 Sitze), FDP 8,7 Prozent (2 Sitze), die Wählergruppe Bürger für Barth kommt auf 11,9 Prozent (2 Sitze) und die Wählergruppe Freie Wähler Barth auf 12,1 Prozent (3 Sitze).

Die Wahlbeteiligung lag bei 47,4 Prozent.

Edwin Sternkiker

Anzeige