Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Die Bernsteinstadt ist 134 Millionen Euro wert
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Die Bernsteinstadt ist 134 Millionen Euro wert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 17.06.2015
Der Hafen im Stadtteil Ribnitz ist Teil des Infrastruktur der Stadt. Der Gesamtwert des städtischen Infrastrukturvermögens wird auf 48,2 Millionen Euro beziffert.
Der Hafen im Stadtteil Ribnitz ist Teil des Infrastruktur der Stadt. Der Gesamtwert des städtischen Infrastrukturvermögens wird auf 48,2 Millionen Euro beziffert. Quelle: Detlef Lübcke
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) ist 134 395 564 Euro wert. Das ist das Ergebnis der Vermögensbewertung, die weitestgehend abgeschlossen ist. Die Bewertung des städtischen Vermögens steht im Zusammenhang mit der Erstellung der Eröffnungsbilanz, die Voraussetzung für die Einführung der doppelten Buchführung (Doppik) für die Städte und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern ist. Die Doppik löst die Haushaltsführung nach kameralistischen Grundsätzen ab.

In der vorläufigen Summe von 134,3 Millionen Euro ist alles enthalten, von den Rathäusern und der Stralsunder Straße über den Bernsteinbrunnen und die Straßenbeleuchtung bis hin zu den Sitzbänken und Verkehrsschildern sowie den Bäumen am Straßenrand, macht Petra Waack, die Leiterin des Finanzverwaltungsamtes Ribnitz-Damgarten, deutlich.

Den dicksten Vermögensposten bilden die Grundstücke, die sich im Eigentum der Stadt befinden. Sie sind 52,2 Millionen Euro wert. Mit 48,2 Millionen Euro findet sich die gesamte Infrastruktur mit Straßen, Brücken und so weiter in der Bilanz wieder. Zum Eigentum der Stadt gehören weiterhin 153 Gebäude. Deren Wert für die Eröffnungsbilanz wird mit 22,6 Millionen Euro veranschlagt. Der Wert von Wald und Forsten liegt bei 5,1 Millionen Euro. In der Eröffnungsbilanz erfasst werden auch die Kunstgegenstände und Denkmäler. Ihr Wert liegt bei 2,6 Millionen Euro.



Anika Hoepken

17.06.2015
17.06.2015