Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Diese Kandidaten ziehen in die Stadtvertretung ein
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Diese Kandidaten ziehen in die Stadtvertretung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 27.05.2019
Das Ribnitzer Rathaus: Hier tagt die Ribnitz-Damgartener Stadtvertretung. Quelle: Robert Niemeyer
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Am Morgen waren dann auch die letzten Ergebnisse auf der Internetseite der Stadt Ribnitz-Damgarten zu sehen. Die Stimmen zweier Wahllokale hatten in der Nacht noch gefehlt. Nun steht das vorläufige Endergebnis der Stadtvertreterwahl in Ribnitz-Damgarten fest. Die CDU holt 28,4 Prozent der Stimmen und damit sieben Sitze im Stadtparlament. Damit bleiben die Christdemokraten zwar stärkste Fraktion, verlieren im Vergleich zur Kommunalwahl 2014 jedoch zwei Mandate.

Die Unabhängigen bleiben mit 18,3 Prozent der Stimmen zweitstärkste Kraft, müssen aber den Verlust eines Sitzes hinnehmen. Fünf Mandate erhält die Wählergruppe.

Gewinner des Wahlabends ist die Alternative für Deutschland. Erstmals trat die AfD zur Stadtvertreterwahl an und holte aus dem Stand 12 Prozent der Stimmen und damit drei Sitze.

Ebenfalls drei Mandate – wie auch vor fünf Jahren – erhalten Die Linke (11,6 Prozent) und die SPD (11,2 Prozent). Die FDP (8,7 Prozent) schafft mit zwei Kandidaten den Einzug in die Stadtvertretung. Das Bürgerbündnis (5,4 Prozent) und die Grünen (3,8 Prozent) holen wie schon 2014 jeweils einen Sitz.

Die Wahlbeteiligung in Ribnitz-Damgarten lag bei 52,5 Prozent.

Die neue Stadtvertretung Ribnitz-Damgartens

CDU: Kathrin Meyer, Hans-Dieter Konkol, Ralf Schneider, Jens Stadtaus, Udo Voß, Hans-Joachim Westendorf, Uwe Brandenburg

Die Unabhängigen: Thomas Huth, Tino Leipold, Christina Bonke, Ruth Steinke, Stefan Stuth

AfD: Michael Meister, Stefan Giese, Ramona Giese

Die Linke: Heike Völschow, Horst Schacht, Eckart Kreitlow

SPD: Susann Wippermann, Katrin Stadtaus, Ann-Christin Behm

FDP: Andreas Gohs, Manfred Widuckel

Bürgerbündnis: Wolfram Kiupel

Bündnis90/Die Grünen: Helge Eggersmann

Robert Niemeyer

Der Bauernverband stellt in der kommenden Legislaturperiode die stärkste Fraktion in der Marlower Stadtvertretung. Die CDU verliert einen Sitz, Die Linke gewinnt einen hinzu.

27.05.2019

Ernst Branse holt für die Christdemokraten die meisten Stimmen. Ein Platz bleibt frei in der Stadtvertretung.

27.05.2019

Die CDU bleibt stärkste Fraktion in der Stadtvertretung Ribnitz-Damgartens, „Die Unabhängigen“ bleiben zweitstärkste Kraft. Die AfD zieht erstmals in die Stadtvertretung der Bernsteinstadt ein.

27.05.2019