Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Drängler im Visier der Polizei
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Drängler im Visier der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 06.08.2014
Vor allem auf der Autobahn und auf Landstraßen verursachen Drängler Unfälle. Die Folgen sind oft fatal.
Vor allem auf der Autobahn und auf Landstraßen verursachen Drängler Unfälle. Die Folgen sind oft fatal. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Polizeibeamte hatten am Dienstag Drängler im Visier. Im Rahmen der themenorientierten Verkehrskontrolle wurden an fünf Stellen nahe Ribnitz-Damgarten, Stralsund, Grimmen und auf Rügen (Vorpommern-Rügen) Fahrzeuge angehalten. Im Fokus standen dabei fehlerhaftes Überholen und zu nahes Auffahren.

„Es ist zwar nicht die Hauptunfallursache“, erklärte der Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Neubrandenburg Knut Abramowski. „Die Geschwindigkeit ist immer noch auf Platz eins.“ Die Folgen seien jedoch meist fatal. So starb im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg jeder siebte verunglückte Verkehrsteilnehmer durch einen Fehler beim Überholen. Im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund starben im vergangenen Jahr insgesamt acht Verkehrsteilnehmer, davon einer durch einen Fehler beim Überholen.

Ziel der themenorientierten Kontrollen sei es, die Verkehrsteilnehmer für bestimmte Themen zu sensibilisieren. So standen in den vergangenen Monaten unter anderem die Themen Sicherheitsgurt sowie Alkohol und Drogen auf dem Plan.



Anika Hoepken