Ahrenshoop - Ahrenshoop stellt Planung zurück – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fischland-Darss Ahrenshoop stellt Planung zurück
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Fischland-Darss Ahrenshoop stellt Planung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.09.2015
Anzeige
Ahrenshoop

Der Flächennutzungsplan für Ahrenshoop dreht eine Ehrenrunde. Weil nach zweijähriger Vorbereitungszeit seitens einiger Einwohner doch noch Fragen auftauchten, vertagten die Gemeindevertreter von Ahrenshoop am Donnerstagabend einen Beschluss zu dem Plan. Bevor im kommenden Monat über die grundsätzliche Entwicklungsrichtung des Ostseebades abgestimmt wird, solle es laut Bürgermeister Hans Götze (Einzelbewerber) noch eine Einwohnerversammlung geben.

Die Umlage der Gebühren für den Wasser- und Bodenverband Recknitz-Boddenkette war in Ahrenshoop keine lange Diskussion wert. Laut Götze werde damit einfach ein Stück Gerechtigkeit hergestellt.

Grundstückseigner müssten anteilig die Gebühren tragen, die der Wasser- und Bodenverband der Kommune in Rechnung stellt.

Ausdrücklich unterstützt die Kommune die Abmachung im Amtsbereich zur Frage einer Unterbringung von Flüchtlingen. Sachspenden können in der Kurverwaltung abgegeben werden, informierte der Bürgermeister. Dort können sich auch Anbieter von Wohnraum melden.

Götze warb dafür, dass sich Gastronomen bei deren Urlaubsplanung über den Jahreswechsel absprechen, damit Gästen für die Zeit ein ausreichendes gastronomisches Angebot gemacht werden kann.



tri