Ahrenshoop - Beschlüsse begrenzen Bautätigkeit – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fischland-Darss Beschlüsse begrenzen Bautätigkeit
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Fischland-Darss Beschlüsse begrenzen Bautätigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.01.2014
Anzeige
Ahrenshoop

Die Bautätigkeit in geordnete Bahnen zu lenken, ist der Hintergrund für den Bebauungsplan für das Sondergebiet Wochenendhaus „Pappelallee“. Dauerhaftes Wohnen ist in dem Gebiet nicht gestattet. Die Gemeindevertreter haben am Donnerstagabend einstimmig für die entsprechende Satzung gestimmt. Zuvor hatten die Mitglieder des Bauausschusses diese Beschlussfassung empfohlen. Der Plan wurde nach Hinweisen im Zusammenhang mit der öffentlichen Auslegung und der Beteiligung der „Träger öffentlicher Belange“ — das sind unter anderem Ämter und Verbände — noch einmal überarbeitet.

Auch die Erweiterung des Hotels Fischerwiege um einen Appartement-Komplex mit Tiefgaragenplätzen ist mit einem einstimmigen Beschluss unter Dach und Fach. Mit dem Bauherren wurde bereits ein städtebaulicher Vertrag geschlossen. In dem ist beispielsweise die problematische Versorgung mit Löschwasser in dem Bereich geregelt.

Während der Einwohnerfragestunde ging es um die Zukunft einer alten Motivwand, die vor dem Abriss des alten Kurhauses gerettet wurde. Wo die rund drei Meter hohe Wand aufgestellt werden könnte, ist derzeit noch unklar. Ein Gedanke war, sie in den Hotelanbau zu integrieren.



tri

Aus der Ahrenshooper Gemeindevertretung - Künstlerort muss ohne Zuschüsse wirtschaften
25.01.2014
24.01.2014