Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Fracking-Vorgang steht kurz bevor
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Fracking-Vorgang steht kurz bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.06.2014
Das Ölbohrloch in Saal bei Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen). Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Saal

Der häufig kritisierte Fracking-Vorgang am Ölbohrloch in Saal steht unmittelbar bevor. Die sogenannte Stimulierung soll am Montag, dem 16. Juni und oder Dienstag, dem 17. Juni erfolgen, teilte das Unternehmen Central European Petroleum (CEP) am Freitag mit. Das bedeutet, dass etwa 150 Kubikmeter Flüssigkeit – vor allem Sand und Wasser, aber auch andere Chemikalien – in den Boden gepumpt werden, damit das Öl aus dem sich in etwa 2,7 Kilometer Tiefe befindenden Ölbohrgestein fließen kann. Umweltschützer befürchten Folgen für Mensch und Natur.

250 Millionen Barrel Erdöl lagern Schätzungen zufolge in der Region Barth. 40 Millionen Barrel sollen förderbar sein. Bei der aktuellen Testförderung will CEP das überprüfen. Sollte eine langfristige Förderung genehmigt werden könnte diese frühestens 2017 beginnen.



OZ