Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Garagenpacht steigt um fast das Vierfache
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Garagenpacht steigt um fast das Vierfache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 26.06.2015
Einer der größten Garagenkomplexe von Ribnitz-Damgarten befindet sich in der Boddenstraße.
Einer der größten Garagenkomplexe von Ribnitz-Damgarten befindet sich in der Boddenstraße. Quelle: Anika Hoepken
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Stadt Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) will zum 1. Januar 2016 die Pacht für Garagen von jetzt 30,68 Euro pro Garage und Jahr auf 120 Euro erhöhen. Betroffen davon sind 776 Garagenpächter, deren Pkw-Häuschen auf städtischem Grund und Boden stehen. Die Schreiben an die Pächter wurden Ende April abgeschickt. Bis zum 9. Juni sollten sie es unterschrieben zurück an die Verwaltung senden.

Nach dem Stand vom 23. Juni haben das 618 Pächter getan, 29 haben unter Vorbehalt unterschrieben, 17 Pächter haben Einspruch erhoben. Drei Pächter wünschen eine Kündigung. Damit gab es 666 Rückmeldungen, 110 Rückmeldungen standen am 23. Juni noch aus, mittlerweile hätten sich jedoch auch von diesen Pächtern etliche gemeldet, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag auf Anfrage der OZ mit.

Zu den Betroffenen gehört Silvia Reichwald aus Ribnitz. Die 45-Jährige hat ihre Garage im Ribnitzer Mittelweg stehen. „Ich empfinde die Erhöhung der Garagenpacht um gleich fast das Vierfache als unangemessen. Eine stufenweise Anhebung der Gebühren wäre verständlicher und nachvollziehbarer gewesen“, macht sie deutlich.

Eine stufenweise Erhöhung sei in Erwägung gezogen worden, sagt Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos). Doch davon habe man Abstand genommen, weil dies einen unvertretbar hohen Verwaltungsaufwand bedeutet hätte.



Edwin Sternkiker