Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Gas und Bremse verwechselt: 5000 Euro Schaden
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Gas und Bremse verwechselt: 5000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 12.08.2019
Laut Polizei entstand bei dem Unfall in Ribnitz ein Sachschaden von geschätzten 5000 Euro. Quelle: dpa/Symbolbild
Ribnitz-Damgarten

Das hätte schlimmer enden können, ging am Ende aber glimpflich aus. Ein 83-jähriger Ahrenshooper hat am Sonnabend offenbar das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und ist mit seinem Wagen einmal quer über die Lange Straße in Ribnitz gefahren.

Wie die Polizei mitteilte, wollte er aus einer Parklücke ausparken und in Richtung Damgarten losfahren. Zwei Autos fuhren jedoch in dieselbe Richtung. Eigentlich hätte der Mann halten und sie vorbeilassen müssen. Stattdessen fuhr er los, zwischen den beiden Fahrzeugen hindurch bis auf den gegenüberliegenden Bürgersteig, wo er zum Stehen kam. Fußgänger auf dem Fußweg sahen das Unheil kommen und konnten rechtzeitig ausweichen.

Der Wagen des Ahrenshooper touchierte die anderen beiden Fahrzeuge. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Alkoholsünder auf dem Fischland

Auf dem Fischland wurden zudem am Wochenende zwei angetrunkene Autofahrer erwischt. Am Sonnabend gegen 0.05 Uhr stoppte die Polizei eine 52-jährige Frau. Das Atemalkoholmessgerät zeigte einen Wert von 1,08 Promille. Damit beging sie eine Ordnungswidrigkeit. Ihr drohen eine Geldstrafe in Höhe von mindestens 500 Euro, ein Fahrverbot von mindestens einem Monat sowie mindestens zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei.

Im Bereich der Straftat lag ein 20-jähriger Autofahrer, der am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr ebenfalls in Wustrow kontrolliert wurde. Das Atemalkoholmessgerät ergab einen Wert von 1,18 Promille. Die Polizei stellte den Führerschein sicher, untersagte die Weiterfahrt und ordnete eine Blutprobenentnahme an. Dem 20-Jährigen drohen neben einer empfindlichen Geldstrafe ein Fahrverbot von mindestens sechs Monaten sowie drei Punkte in der Verkehrssünderdatei.

Laut Polizei gehört Alkohol im Straßenverkehr zu den Hauptunfallursachen.

Mehr lesen:
Dierhagen: Unfall auf der Landesstraße

Mehr lesen:
Rentner verwechselt Gas- und Bremspedal: Unfall in Ahrenshoop

Von Robert Niemeyer

Vom 16. bis zum 18. August findet das Dorffest auf dem Sportplatz in Redebas statt. Der Gutspark wird in Ernst Moritz Arndt Park umbenannt.

12.08.2019

Mehr als 500 Menschen waren am Sonntag dem Aufruf gefolgt, sich in Ahrenshoop als Stammzellenspender im Kampf gegen Blutkrebs registrieren zu lassen. Gesucht wird Hugos Retter.

11.08.2019

Der Preis „Ort der biologischen Vielfalt“ der Succow-Stiftung wurde an den Stralsunder Verein Pommernarche verliehen. Beim Fest der biologischen Vielfalt im Freilichtmuseum Klockenhagen präsentierten sich die Vereinsmitglieder.

11.08.2019