Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Pferde, Sonne und ein tolles Rahmenprogramm
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Pferde, Sonne und ein tolles Rahmenprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 19.05.2019
Der große Aufmarsch der Pferde und Reiter in der Reithalle gab den Startschuss für einen kurzweiligen Tag der offenen Stalltür. Quelle: Selina Adoms
Anzeige
Hirschburg

Der Tag der offenen Stalltür bei den Bernsteinreitern lockt nicht nur Pferdefans an. Er verspricht jedes Mal ein kurzweiliger Tag für die ganze Familie zu werden. So ist es nicht verwunderlich, dass am Sonntag bei herrlichem Sommerwetter über 4000 Besucher den Weg nach Hirschburg fanden.

Der große Aufmarsch der Pferde und Reiter in der Reithalle gab den Startschuss für ein vielfältiges Programm. Die Bernsteinreiter präsentierten die verschiedenen in Hirschburg vertretenen Pferderassen. Allen voran die Trakehner. Danach folgten Schlag auf Schlag unter anderem die Quadrille „Die magischen Reiter“ der jugendlichen Bernsteinreiter, die Fußball-WM Ponys versus Trakehner und eine lustige Springvorführung.

Anzeige

Bei einem Rundgang über die Reitanlage sah man strahlende Kinderaugen und zufriedene Erwachsene. Denn auch das Rahmenprogramm ließ keine Wünsche offen. Vom Reiterflohmarkt, einem Kinderkarussell, Traktor-und Kutschfahrten, Bogenschießen mit dem Verein „Ribnitzer Greif“, kleinen Motorrädern, Kinderschminken und Basteln war für jeden etwas dabei. Neu in diesem Jahr: das Tonnenabschlagen mit dem Tonnenbund Klockenhagen. Dort schaute auch Susanne Zacher aus Sanitz mit ihren zwei Kindern vorbei: „Wir waren schon beim Ponyreiten und Kinderschminken. Es ist total schön hier.“ Ein paar Meter weiter, auf einer Bank, entspannt Anja Peters aus Rostock, während ihre Tochter beim Voltigieren mitmacht. Sie war voll des Lobes: „Es ist alles super organisiert, es passt alles.“

Tino Leipold, Vorsitzender der Bernsteinreiter, zog am Ende des Tages sichtlich zufrieden Bilanz: „Ich bin überwältigt von der Zahl der Besucher. Und ich bin stolz auf die Vereinsmitglieder und ehrenamtlichen Helfer, die so engagiert den Tag gestaltet haben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.“

Antje Schumacher-Adoms

Anzeige