Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Gemeinde sammelt für Familie des ertrunkenen 48-Jährigen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Gemeinde sammelt für Familie des ertrunkenen 48-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 28.06.2019
Die Gemeinde Eixen sammelt für den Mann, der am Montag ertrunken ist. Quelle: Peter Schlag
Anzeige
Eixen

Die Gemeinde Eixen möchte die Familie des vor wenigen Tagen verstorbenen Horst Sobotta unterstützen. „Beim Lauftreff am Eixener See war Horst eine feste Größe, immer mit dabei, wenn wir uns trafen. Im Verein und bei der Vorbereitung des Recknitztallaufes konnten wir immer auf ihn zählen. Der begeisterte Läufer mochte den Eixener See und war regelmäßiger Gast. Jetzt ist ihm der See zum Verhängnis geworden“, teilte Bürgermeister André Bonitz in einer Pressemitteilung mit.

Horst Sobotta war begeisterter Läufer. Quelle: Privat

Der 48-Jährige war am Montag beim Schwimmen im Eixener See vor den Augen seiner Frau ertrunken. Erst am Mittwoch entdeckten die Einsatzkräfte seine Leiche. „Dabei wollte er nur helfen, doch auf dem Rückweg zum Ufer geschah das Unglück“, so Bonitz weiter. Er hätte große Pläne gehabt, wollte unter anderem dieses Jahr beim Berlin-Marathon starten wollte. Bonitz: „Drei Kindern fehlt der Vater, seiner Frau der Mann und uns ein Freund.“

Geld könne den Verlust und die Trauer zwar nicht mindern, die Situation aber erleichtern. Daher ist über das Amt Recknitz/Trebeltal ein Spendenkonto für die Familie eingerichtet worden.

Die Kontodaten: Amt Recknitz/Trebeltal, Sparkasse Vorpommern, BIC: NOLADE21GRW, Iban: DE79 1505 0500 0534 0011 14, Betreff: Horst.

Mehr zum Thema:
Badeunglück im Eixener See

Mehr zum Thema: Nach Badeunfall in Eixen: 48-Jähriger tot geborgen

Robert Niemeyer

Die Frau war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich. Die Fahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht.

28.06.2019
Greifswald Gesundheitsstudie SHIP startet in fünfte Runde - Die Vermessung der Vorpommern

Die Studie „Leben und Gesundheit in Vorpommern“ der Universitätsmedizin Greifswald geht in die fünfte Runde. Über 4500 Probanden sind wieder eingeladen, ein umfangreiches Untersuchungsprogramm zu durchlaufen. Edelgard Körber war die erste Teilnehmerin in dieser Woche.

28.06.2019

Konstituierende Sitzung der Stadtvertretung Marlow: Claudia Röwer wird Nachfolgerin von Norbert Schlesiger. Die Sportplatzsanierung wird teurer als geplant.

28.06.2019