Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Die Grüne Stadt hat eine Präsidentin
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Die Grüne Stadt hat eine Präsidentin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 28.06.2019
Das Rathaus Marlow. Hier tagt die Stadtvertretung. Quelle: Edwin Sternkiker
Anzeige
Marlow

Die Grüne Stadt hat eine neue Spitze. Am Mittwoch wählten die Stadtvertreter Dr. Claudia Röwer (Bauernverband) auf der konstituierenden Sitzung zur Stadtpräsidentin. Vertreten wird sie von Christian Ehlers (CDU) und Ute Rösel (Die Linke). „Der Wahlvorschlag kam für mich ein bisschen überraschend“, räumte die junge Medizinwissenschaftlerin ein. Sie dankte ihrem Mann, ihren Eltern, die sie ermutigten, und ihrem Amtsvorgänger Norbert Schlesiger, der sie motiviert hatte.

„Offen für Anregungen“ übernahm sie das Amt und vom ältesten anwesenden Stadtvertreter Heino Schütt die Leitung der konstituierenden Sitzung. Ein Mammutprogramm lag vor ihr, unter anderem galt es über 60 Positionen in Stadt, in den Ausschüssen und Verbänden zu besetzen, Kandidierende und Vorgeschlagene zu wählen oder zu bestätigen.

„Informationsgespräch“ in der Vorwoche

Heino Schütt (l.) und Bürgermeister Norbert Schöler gratulierten Claudia Röwer zur Wahl zur Stadtpräsidentin. Quelle: Susanne Retzlaff

So habe es sich in der Praxis bewährt, die konstituierende Sitzung in einem „Informationsgespräch“ mit Bürgermeister, Stadtvertretern und der 2. stellvertretenden Präsidentin in der Vorwoche vorzubereiten, sich also bereits auf Posten, Personen und Entscheidungen zu einigen, hatte Schütt zuvor erläutert, ein Verfahren, das „im Vorfeld sicherlich schon zu Diskussionen geführt“ hat.

Die Mandatsträger jedenfalls hielten sich perfekt an das vereinbarte Drehbuch, wählten wie am Schnürchen und fassten alle Beschlüsse im öffentlichen Teil ohne Diskussion, Enthaltung oder Gegenstimme. Dazu gehörten auch Bauanfragen aus Marlow sowie Stellungnahmen zu Vorhaben der Stadt Ribnitz-Damgarten. Vom touristischen Ausbau des ehemaligen Militärflughafens Pütnitz fühlt sich Marlow eher positiv berührt und die Umwandlung von Ferienhausgebiet in Wohngebiet in Borg stört Marlow nicht.

Nachtragshaushalt notwendig

Etwas holperig dagegen lässt sich das Thema Sportplatz an. Die auf 100000 Euro veranschlagte Flutlichtanlage würde wohl 80 Prozent teurer als gedacht. Davon unabhängig seien trotz republikweiter Veröffentlichung der Ausschreibung des auf rund 800000 Euro geschätzten Sanierungsauftrags für den Platz nur zwei Angebote eingegangen, das günstigere liege 100000 Euro über der ursprünglichen Schätzung, berichtete Bürgermeister Norbert Schöler.

Nach Rücksprache mit der Kämmerei gegebene finanzielle Kompensationsmöglichkeiten betreffend, habe er den Auftrag vergeben, so Schöler, auch um die bereitgestellten Fördermittel abrufen zu können. Die Verwaltung erarbeite bereits einen Nachtragshaushalt.

Feuertaufe bestanden

Eine positive Nachricht: Das neue Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr habe seine Feuertaufe bestanden. Am Mittwoch war es bei einem ersten echten Brandeinsatz gewesen, einem Traktorbrand in Dudendorf.

Etwas gegen die Hitze hatte auch die neue Stadtpräsidentin dabei. Mit einem kleinen Eis verabschiedete sie sich nach der Sitzung von den Gästen. Und wie hat sie ihr erstes Mal empfunden? „Es fühlte sich gut an“, strahlte Claudia Röwer. „Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der medizinischen Fakultät der Universität Rostock habe ich schon öfter Vorträge vor vielen Menschen gehalten.“

Posten und Positionen

Folgende Posten und Positionen wurden bei der konstituierenden Sitzung der Marlower Stadtvertretung besetzt.

Stadtpräsidentin: Dr. Claudia Röwer; 1. Stellvertretender Stadtpräsident: Christian Ehlers; 2. Stellvertretende Stadtpräsidentin Ute Rösel; 1. Stellvertretende Bürgermeisterin Ruth Bahlmann; 2. Stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Schwarze.

Hauptausschuss: Norbert Schöler (Bürgermeister, Vorsitzender), Maik Konojacki, Dr. Fred Wiedemann, Christian Ehlers, Ute Rösel.

Finanzausschuss: Wilfried Lenschow, Maik Konojacki, Heino Schütt, Michael Rybicki, Ulf Leplow und als sachkundige Einwohner Cindy Weiß, Stephan Wendt, Peter Michalik, Klaus-Peter Steinicke.

Bau-und Umweltausschuss: Frank Kinder, Fritz Hauschild, Heiko Hallier, Ulf Leplow und als sachkundige Einwohner André Röwer, Thomas Grabarczyk, Nicole Silligmann.

Kultur-und Sozialausschuss: Dr. Claudia Röwer, Jan Harnack, Lothar Trompa, Rosalie Abeler und als sachkundige Einwohner Norbert Schlesiger, Martina Scheminski, Renate Kaiser.

Rechnungsprüfungsausschuss: Fritz Hauschild, Felix Dilling, Werner Dethloff und als sachkundige Einwohner Thomas Körner, Andrea Wegener.

Susanne Retzlaff

Stadtvertretung Ribnitz-Damgarten: Thomas Huth wurde bei der konstituierenden Sitzung mehrheitlich zum Stadtpräsidenten gewählt. Die Sitzordnung in dem neuen Gremium sorgte für Erstaunen.

27.06.2019

Für die Wasserretter der DLRG Prerow war es eine Premiere, ebenso für die Evangelische Schule Dettmannsdorf-Kölzow: Das Schwimmlager der Schulstarter fand am Ostseestrand statt.

27.06.2019

Schon vor einem Jahr hatte die Stadtvertretung die Verwaltung aufgefordert, das Papier zu prüfen. Jetzt gab es auch eine Anzeige bei der Kommunalaufsicht.

27.06.2019