Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Grünes Licht für Kita-Ausbau
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Grünes Licht für Kita-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:14 20.02.2019
Die Kindertagesstätte „Purzelbäume“ befindet sich in einem ehemaligen Wohnblock in Semlow. Quelle: Robert Niemeyer
Anzeige
Semlow

Grünes Licht für den Ausbau der Kindertagesstätte in Semlow. Die Gemeindevertretung hat am Dienstagabend den Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2019 beschlossen. „Der Haushalt ist positiv, das ist das Wichtigste. Und die größte Investition wird der Kita-Ausbau sein“, sagte Bürgermeisterin Andrea Eichler. 250000 Euro sind im Haushalt für die Baumaßnahme eingeplant. 225000 Euro der Gesamtkosten sollen über Fördermittel finanziert werden. Auch hier sieht es gut aus. Der Fördermittelantrag wurde beim Landkreis Vorpommern-Rügen gestellt. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistages hat nun zugestimmt, dass die Gemeinde Semlow Fördermittelempfänger sein kann. Ursprünglich sollte der Trägerverein der Kindertagesstätte „Purzelbäume“ diesen Part übernehmen. Doch weil der Verein die Eigenmittel in Höhe von 25000 Euro nicht stemmen kann, zog er sich von dem Vorhaben zurück. Die Gemeinde übernimmt nun den Eigenanteil.

Trotz Bedenken der Amtsverwaltung Ribnitz-Damgarten hatte die Gemeindevertretung Semlows Ende November beschlossen, für den Trägerverein einzuspringen. Die Fördermittel sind an einen Zeitraum von 15 Jahren gebunden. Mindestens so lange muss der Kita-Betrieb aufrechterhalten werden. Sollte die Kita in diesem Zeitraum geschlossen werden oder sich etwas der Trägerverein auflösen, müssten die Fördermittel zurückgezahlt werden.

Anzeige

Geplant ist, das Obergeschoss des ehemaligen Wohnblocks, in dem sich die Kindertagesstätte befindet, zu modernisieren. Damit sollen zwölf zusätzliche Kita-Plätze geschaffen werden, womit die Gesamtzahl der Plätze auf 30 steigt. Die Gemeindevertreter rechnen entgegen der Bedenken der Verwaltung damit, dass auch diese Plätze auf Dauer nicht ausreichen würden.

Die Gemeinde Semlow plant in diesem Jahr im Ergebnishaushalt der Gemeinde mit einem Überschuss in Höhe von 163300 Euro, im Finanzhaushalt mit einem Plus in Höhe von 252400 Euro. Darüber hinaus unterstützt auch die Gemeinde Semlow die Initiative des Städte- und Gemeindetages Mecklenburg-Vorpommern, der anlässlich der laufenden Verhandlungen zum sogenannten Finanzausgleichsgesetz (FAG) eine besser finanzielle Ausstattung der Kommunen fordert. Das FAG regelt, wie die Städte und Gemeinden im Land finanziell unterstützt werden.

Robert Niemeyer

Anzeige