Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Kinobetreiber in Wustrow machen sich für krebskranke Kinder stark
Vorpommern Ribnitz-Damgarten

Kinobetreiber in Wustrow machen sich für krebskranke Kinder stark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 20.01.2020
Das Team des Zeltkinos in Wustrow plant einen Benefiztag zugunsten krebskranker Kinder: Doreen Röhnke, Sebastian Schneider mit Tochter Lea (vorn), Anne Schneider, Toni Mammen und Annika Schmidt (v.l.). Quelle: Timo Richter
Anzeige
Wustrow

Sie sind die wichtigsten und tollsten Menschen auf der Welt – Kinder. Das sagt Anne Schneider aus Wustrow. Die 33-Jährige ist selbst Mutter, auch im Freundeskreis gibt es etliche Paare mit Kindern. Die Geschäftsführerin des Zeltkinos in Wustrow will kranken Kindern helfen. „Ein Spaßtag mit Herz“ ist das Motto eines Aktionstages zugunsten des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder mit Sitz in Rostock.

Ein wenig hängt das auch mit der Zukunft des Zeltkinos in Wustrow zusammen. Erstmals seit Jahren wurde die Plane nach der Saison nicht abgenommen. Die Hülle ist laut Anne Schneider „in die Jahre gekommen. Das Abnehmen und spätere Aufziehen der Plane belaste das Material zusätzlich. Das solle geschont werden und bleibt in diesem Winter einfach auf dem Gerüst.

Ideen außer der Reihe

Damit kamen natürlich schnell Ideen, wie das Zeltkino außer der Reihe genutzt werden kann. So fand erstmals eine Silvesterparty statt, nun folgt im März der Aktionstag zugunsten krebskranker Kinder. Feiern und Partys im Kinozelt sind sonst eher beschränkt im Angebot. Der Tanz in den Mai zum Saisonauftakt sowie ein rauschendes Fest zum Saisonausklang – das war es dann auch mit Veranstaltungen abseits der Filmvorführungen.

Mit der dauerhaften Überdachung reifte dann rasch der Gedanke des Aktionstages zugunsten krebskranker Kinder. Am 21. März von 11 bis 19 Uhr gibt es im und rund um das Zeltkino abwechslungsreiche Angebote. Das Ganze wird unter anderem vom Landwirt Frank Hartmann unterstützt, der fürs Ponyreiten Tiere zur Verfügung stellt. Auch die freiwillige Feuerwehr des Ostseebades ist mit von der Partie. Die Brandschützer sind an dem Tag mit Technik und Fahrzeugen vor Ort.

„Absolute Rarität“ übernommen

Die gebürtige Rostockerin lebt seit fünf Jahren in Wustrow. Längst hatte sie ihren Partner Sebastian Schneider kennengelernt, da arbeitete sie nach ihrer Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau noch in Hamburg. Dann aber kündigte sich die Geburt der Tochter Lea an. Anne Schneider gab Job und Wohnung in der Elbmetropole auf, um nach Wustrow zu ziehen.

Großer Traum ihres Mannes war es, das Kino zu übernehmen. Schließlich handele es sich mit dem Zeltkino um eine „absolute Rarität“. Nur noch ein oder zwei Kinos dieser Art seien weit und breit zu finden. Die meisten Saisonkinos seien „Blechbüchsen“, befinden sich unter einem Metalldach.

Kinder immer willkommen

Kinder sind in dem Zeltkino schon seit Langem willkommen. So werden während der Saison täglich zwei Filme gezeigt, die eigens für die jüngeren Zuschauer ausgewählt werden, sagt Anne Schneider. Da war der Weg nicht weit zum Benefiztag. Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten und eine Ausstellung von Fahrzeugen und Technik der Freiwilligen Feuerwehr Wustrow oder eine Kinderdisco. An dem Tag soll es im und rund um das Zeltkino rundgehen, hofft Anne Schneider.

„Es ist einfach an der Zeit, etwas für Kinder zu tun“, sagt Anne Schneider. Kranke Kinder zu unterstützen sei besonders wichtig. Sie selbst sei als Organisatorin beispielsweise als Knochenmarkspenderin registriert. Sie hofft auf breite Unterstützung während des Aktionstages. Jung und Alt würden Angebote finden.

Der Aktionstag „Spaßtag mit Herz“ findet am 21. März statt. Von 11 bis 19 Uhr gibt es im und rund um das Zeltkino in Wustrow unterschiedliche Angebote zugunsten des Rostocker Vereins zur Förderung krebskranker Kinder.

Von Timo Richter

Trockenheit und Käfer machen dem Wald bei Barth (Vorpommern-Rügen) hauptsächlich zu schaffen, weiß Stadtförster Ralf Moritz. Das Problem: Das beschädigte Holz lässt sich nur schwer weiterverkaufen. Der Holzpreis ist bösartig eingebrochen.

20.01.2020

Prof. Dr. Cornelia Silaghi und Jürgen Suhr bilden Vorstandsspitze

20.01.2020

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Betrunkener in Marlow einen Unfall verursacht. Er wurde dabei leicht verletzt. Bereits am Freitag sind dort zwei Autos zusammen gestoßen. Die Fahrer der Autos erhielten ebenfalls leichte Verletzungen.

20.01.2020