Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Klamme Kasse: Kein Geld für Kavelsdorfer SV
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Klamme Kasse: Kein Geld für Kavelsdorfer SV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 14.02.2015
72 Mitglieder hat der Kavelsdorfer SV. Die Sektion Fußball ist die größte des Vereins.
72 Mitglieder hat der Kavelsdorfer SV. Die Sektion Fußball ist die größte des Vereins. Quelle: Diana Kuhr
Anzeige
Eixen

Die Gemeindevertreter von Eixen (Vorpommern-Rügen) haben dem Kavelsdorfer SV in ihrer Sitzung am Donnerstagabend eine Absage erteilt. Der Antrag des Vereins zur Übernahme der Bewirtschaftungskosten der Sportstätte – rund 4500 Euro für das Jahr 2015 – wurde einstimmig abgelehnt.

„Es ist eine besondere Situation“, erklärte Bürgermeister André Bonitz (Eine Liste für Eixen) die Entscheidung. Die wirtschaftliche Lage der Gemeinde sei prekär. „Wir haben im Finanzhaushalt ein Minus von über 100 000 Euro“, sagte Bonitz. Der Kavelsdorfer Sportverein habe hingegen im vergangenen Jahr ein Plus von 5000 Euro erwirtschaftet. „Da ist es schwer zu erklären, warum wir trotzdem einen Zuschuss bewilligen sollten“, meinte André Bonitz.

Dennoch wolle man die Sportler nicht hängenlassen. „Wenn der Verein irgendwann wieder Hilfe braucht, werden wir ihn auf jeden Fall wieder unterstützen“, berichtete André Bonitz. Deshalb haben die Gemeindevertreter beschlossen in den Haushalt 3500 Euro als sogenannte Ausfallbürgschaft einzustellen. „Diese Summe blockieren wir für den Kavelsdorfer SV. Falls der Sportverein irgendwann nicht in der Lage ist, die finanziellen Mittel aufzubringen, um die Sportstätte zu erhalten“, sagte André Bonitz.



Anika Hoepken