Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bei Rot gefahren: Drei Schwerverletzte nach Zusammenstoß nahe Klockenhagen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten

Klockenhagen: Drei Verletzte bei Unfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 21.01.2020
Laut Polizei entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 16000 Euro. Quelle: Archiv
Anzeige
Klockenhagen

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Ampelkreuzung in Klockenhagen bei Ribnitz-Damgarten sind am Dienstag drei Menschen schwer verletzt worden. Unfallursache war offenbar ein Vorfahrtsfehler.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 42-jährige Frau mit einem Nissan gegen 7.30 Uhr aus Richtung Ribnitz-Damgarten auf der Landesstraße 22 in Richtung Klockenhagen unterwegs. Sie wollte die Kreuzung mit der Landesstraße 21 in Richtung Graal Müritz überqueren und stieß dabei mit einem Transporter zusammen, der aus Richtung Altheide bzw. B105 kam. Der Transporterfahrer, der in Richtung Dierhagen fuhr, hatte dabei offenbar eine rote Ampel übersehen.

Sowohl die 42-Jährige aus Ribnitz-Damgarten als auch der 39-jährige Transporterfahrer und sein gleichaltriger Beifahrer aus dem Rostocker Raum wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der Pkw der Frau musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird gegenwärtig auf 16000 Euro geschätzt. Gegen 8.45 Uhr war die Unfallaufnahme beendet und die Kreuzung wieder frei befahrbar.

Erst vor wenigen Tagen hatte es in der Nähe gekracht. Im Gewerbegebiet Ribnitz West hatte am vergangenen Donnerstag ein 52-Jähriger mit seinem Wagen einer 42-jährigen Autofahrerin die Vorfahrt genommen. Die Frau wurde schwer verletzt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von Robert Niemeyer

Nach dem plötzlichen Rücktritt der Vorsitzenden aus gesundheitlichen Gründen stand der Verein im April 2019 vor dem Aus. Doch Brigitte Meyer übernahm den Vorsitz kommissarisch. Nun stehen im Februar Neuwahlen an.

21.01.2020

Vor der nächsten Runde der Tarifverhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi Nord und dem Kommunalen Arbeitgeberverband am 28. Januar hält die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen weitere Arbeitsniederlegungen für möglich. Die würden kurzfristig angekündigt.

21.01.2020

Zwei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Ribnitz-Damgarten waren zu Terminen zur touristischen Entwicklung des Flugplatzes Pütnitz eingeladen. Susann Wippermann, die für die SPD zur Wahl antritt, kritisiert dieses Vorgehen.

20.01.2020