Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Kurdirektor will zurück in den Tourismusverband
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Kurdirektor will zurück in den Tourismusverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 16.01.2015
Raimund Jennert (li., Ex-Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst) und Stephan Fellmann, Kurdirektor Dierhagen, während eines gemeinsamen Termins.
Raimund Jennert (li., Ex-Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst) und Stephan Fellmann, Kurdirektor Dierhagen, während eines gemeinsamen Termins. Quelle: Timo Richter
Anzeige
Dierhagen

Zu hohe Personalkosten, zu wenig finanzielle Transparenz - das waren im vergangenen Jahr die Hauptgründe für den Kurdirektor Dierhagens (Vorpommern-Rügen), dem Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst den Rücken zu kehren. Jetzt will Stephan Fellmann zurück in den Verband. Seine Forderungen seien erfüllt worden. Langfristig fürchtet der Dierhäger Kurdirektor sonst eine finanzielle Belastung, um das Marketing für das Ostseebad zu gewährleisten.

Erst zum Jahresbeginn wurde der Geschäftsführer des Tourismusverbandes, Raimund Jennert, vor die Tür gesetzt. Dessen Posten wird vorerst nicht neu besetzt, eingespart wird so das hohe fünfstellige Gehalt Jennerts.



Timo Richter