Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Lidl darf kommen – Zukunft der Darß-Passage ungewiss
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Lidl darf kommen – Zukunft der Darß-Passage ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 01.03.2014
Selten einer Meinung: Bürgermeister Andreas Meller (fraktionslos) sowie die Gemeindevertreter von „Rettet Prerow“ René Roloff, Jörg Rennhack, Markus Lau und Henry Plotka. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Prerow

Die Gemeindevertreter haben am Donnerstagabend den Weg für den Neubau eines Lebensmittelmarktes am Ortseingang von Prerow geebnet. Mit drei Gegenstimmen segneten sie de neuen Flächennutzungsplan für das Gewerbegebiet am Wiecker Weg ab und unterstützten somit die Richtung des fraktionslosen Bürgermeisters Andreas Meller. Im Wiecker Weg will die Discounter-Kette Lidl einen neuen Markt bauen.

Für die leerstehende Darß-Passage gibt es hingegen noch immer keine Lösung. Eigentlich sollte durch die Abstimmung die Ansiedlung eines größeren Lebensmittelmarktes ermöglicht werden. Wegen juristischer Zweifel wurde der Tagesordnungspunkt verschoben – gegen die Einsprüche der Fraktion von „Rettet Prerow“.

Anzeige

Gemeindevertreter Henry Plotka warf dem Bürgermeister vor, auf Zeit zu spielen, da die Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes in der Passage durch die Genehmigung des Neubaus am Wiecker Weg erst einmal von Tisch sei.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).



Elisabeth Woldt