Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Dettmannsdorf: Jogger springt aus Furcht vor freilaufenden Hunden auf Strohballen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten

Mann bringt sich auf Heuballen vor Hunden in Sicherheit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 17.01.2020
Der Jogger hatte glücklicherweise sein Handy dabei und rief die Polizei. Quelle: Privat
Anzeige
Dettmannsdorf

Der Albtraum eines jeden Joggers: frei laufende Hunde. Ein 36-jähriger Mann machte auf seiner Laufrunde am Donnerstag eine solche Bekanntschaft. Zwei große Hunde seien plötzlich in Dettmansdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf ihn zugelaufen, gab er gegenüber der Polizei an. Die Vierbeiner hätten geknurrt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sprang der Hobbysportler auf einen Strohballen.

Glücklicherweise hatte der Mann sein Handy dabei. Unter Beobachtung der Hunde rief der 36-Jährige die Polizei. Im selben Moment zogen die Hunde auch schon von dannen. Der Mann konnte sich auf den Weg nach Hause machen.

Später fand die Polizei heraus, wem die beiden Vierbeiner gehörten. Die Besitzerin wurde informiert, ebenso das Ordnungsamt. Die Frau machte sich auf die Suche nach ihren Hunden und teilte wenig später mit, die Ausgebüxten seien wieder eingefangen.

Mehr zum Thema:

Von Robert Niemeyer

42-Jährige wurde von Rettungskräften nach Rostock in ein Krankenhaus gebracht. Klockenhäger Straße wurde im Bereich des Gewerbegebietes West für 30 Minuten halbseitig gesperrt.

16.01.2020

Donnerstagmorgen blieben die Busse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen im Depot. Die Busfahrer streikten für eine bessere Entlohnung. Nicht jeder war im Vorfeld über die Verbindungsausfälle informiert worden.

16.01.2020

Verantwortliche nehmen Vorhaben auf dem Ostzingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gegen Kritik in Schutz. Der Nationalpark-Chef begrüßt Vereinigung von Belangen des Küstenschutzes und Tourismus.

16.01.2020