Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Neuer Anlauf für Pläne zum Ausbau der alten Seefahrtschule
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Neuer Anlauf für Pläne zum Ausbau der alten Seefahrtschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 11.04.2014
Die alte Wustrower Seefahrtschule steht seit Jahren leer.
Die alte Wustrower Seefahrtschule steht seit Jahren leer. Quelle: Timo Richter
Anzeige
Wustrow

In die Pläne zum Ausbau der alten Wustrower Seefahrtschule kommt wieder neue Fahrt. Der Konzessionsvertrag für die Projektentwicklungsgesellschaft rund um den Geschäftsführer der privaten Wirtschafts- und Technikakademie, Professor Dr. Armin Stöhr, wird erneuert. Dafür sprachen sich am Donnerstagabend überraschend doch noch sieben von zehn Gemeindevertretern aus. Die Beschlussvorlage hatte zuvor nicht auf der öffentlichen Tagesordnung gestanden.

Rund um das Anliegen entfachte sich eine hitzige Debatte: Thomas Knopp (Freie Wählergemeinschaft) und der scheidende Bürgermeister Wolfgang Permien (Linke) wollten die Entscheidung der nächsten Gemeindevertretersitzung überlassen. Besonders Gemeindevertreter Tino Hensel (CDU) machte sich jedoch für einen Beschluss noch vor der Wahl stark. So soll nicht noch mehr Zeit für die seit Jahren leerstehende Ruine ins Land ziehen.

Laut Hensel sei die Gesellschaft, die die Unterstützung von vier Investoren angibt, bereit, das neue Konzept für den Ausbau ergebnisoffenen mit den Bürgern zu diskutieren. Das heißt, dass sowohl ein Hotel als auch bezahlbarer Wohnraum weiter möglich wären.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).



Elisabeth Woldt

Ribnitz-Damgarten/Grimmen - Landespokal: Ribnitz will den ersten Titel
11.04.2014
EPS - BARTH
11.04.2014