Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Neues Rettungszentrum: Kreis fürchtet Klagen wegen Lärms
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Neues Rettungszentrum: Kreis fürchtet Klagen wegen Lärms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 20.05.2014
Anzeige
Prerow

Nach den Querelen um den Neubau der Feuerwehr in Wieck (Landkreis Vorpommern-Rügen) - Anlieger fürchteten um ihre Ruhe - will die Kreisverwaltung für den Neubau eines Rettungszentrums auf der Festwiese in Prerow ein wasserdichtes Genehmigungsverfahren. Obwohl die Kommune nach Satzungsbeschluss auf einen rechtskräftigen Bebauungsplan hoffen darf, legt die Kreisverwaltung an die Lärmverhütung besondere Maßstäbe an. Druckluftbremsen, Türenschlagen und Martinshorn sind nach Aussage des Prerower Bürgermeisters Andreas Meller (fraktionslos) die Punkte, bei denen der Kreis als Genehmigungsbehörde besonders genau hinsieht. Die erforderlichen Umwelt- und Lärmschutzgutachten lägen aber vor. Aufgrund der Befürchtungen des Kreises fand ein Gespräch in der Verwaltung statt.

In dem Neubau, die Kosten werden auf rund 1,6 Millionen Euro veranschlagt, sollen die Feuerwehr sowie Rettungsdienst und die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft unterkommen.



Timo Richter

19.05.2014
19.05.2014