Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Perfekter Saisonauftakt für Marlows Kickerinnen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Perfekter Saisonauftakt für Marlows Kickerinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.09.2015
Ramona Zitzen siegte mit der BSG 9:2 und erzielte das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0. Quelle: Rainer Müller
Anzeige
Gnoien

Einen souveränen Sieg feierten die Damen der BSG ScanHaus Marlow am ersten Spieltag der Kreisliga Warnow. Mit 9:2 gewannen sie beim Gnoiener SV. Dabei hatten die Vorzeichen bei der BSG alles andere als gut ausgesehen. Zahlreiche Spielerinnen fehlten und Anne Worgall, Sally Spliedt und Ramona Zitzen gingen angeschlagen ins Spiel. Dennoch versuchten die Marlowerinnen vom Beginn an hohes Tempo zu gehen und erspielten sich gleich zahlreiche Torchancen. Doch auch die Gastgeberinnen forderten Steffi Koltermann im Tor der BSG ein ums andere Mal.

Nach 23 Minuten gingen die Gäste dann in Führung, Sally Spliedt hatte von der Strafraumgrenze abgezogen. Plötzlich lief es. Und die Chancen, die in der Anfangsphase noch liegen gelassen wurden, nutzten die BSG-Damen jetzt eiskalt aus. Julia Schneider mit einem Schuss ins kurze Eck (28.), Ramona Zitzen aus der Ferne (33.) und Katharina Tews nach einem schönen Pass von Zitzen schraubten den Vorsprung bis zur Pause auf vier Tore hoch.

Nach der Halbzeit ging der Einbahnstraßenfußball weiter. Die Marlowerinnen spielten sich förmlich in einen Rausch und trafen bereits eine Minute nach dem Wiederanpfiff zum 5:0. Nachdem die Gnoiener Torfrau einen Schuss von Isabel Ziegler nicht festhalten konnte, staubte Katharina Tews ab. Anschließend machten es die Marlowerinnen ihrem Trainer dann einfach, dass Haar in der Suppe zu finden. „Da steht die Gnoienerin viel zu frei“, ärgerte sich Wolfgang Müller als Becky Klingbeil zum 1:5 eingeschoben hatte (44.).

Doch die BSG-Damen fanden wieder in die Spur zurück. So trafen Anne Worgall aus 20 Metern (46.), Julia Schneider nach einer Kombination über mehrere Stationen (50.) und Isabel Ziegler nach einem Solo (55.) und schraubten das Ergebnis zunächst auf 8:1 hoch, ehe erneut Becky Klingbeil für die Gastgeberinnen auf 8:2 verkürzte. Der Schlusspunkt gehörte jedoch den Marlowerinnen. Mit ihrem dritten Treffer sorgte Julia Schneider für den Endstand. Wolfgang Müller lobte: „Trotz der angespannten Personalsituation haben wir es immer wieder geschafft, die Gnoienerinnen hinten einzuschnüren und jede Menge Torchancen zu produzieren.“

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann - Worgall, Tews, Ziegler, Engel, Zitzen, Spliedt, Sohns, Schneider.

Tore: 0:1 Spliedt (23.), 0:2, 1:7, 2:9 Schneider (26., 49., 65.), 0:3 Zitzen (33.), 0:4, 0:5 Tews (35., 36.), 1:5, 2:8 Klingbeil (42., 62.), 1:6 Worgall (45.), 1:8 Ziegler (54.).

Zuschauer: 30.



Rainer Müller

In Althagen fuhren von Freitag bis Sonntag die Zeesboote zum Fischen raus.

14.09.2015

Klarer 6:0-Erfolg des SVB, aber viele vergebene Chancen gegen den Kröpeliner SV.

14.09.2015

26:26 — Die MV-Liga-Handballer drehen gegen Warnemünde noch beinahe ein verloren geglaubtes Spiel.

14.09.2015