Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Pottwal ist Kunstobjekt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Pottwal ist Kunstobjekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 26.05.2018
Kunstaktion: Der Pottwal am Zingster Strand besteht aus recyceltem Plastik-Material. Quelle: Kur- und Tourismus Gmbh Zingst
Zingst

Der gestrandete Pottwal am Zingster Strand ist nicht echt. Wie die Kur- und Tourismus GmbH Zingst (Vorpommern-Rügen) am Freitagmorgen mitteilte, handelt es bei dem Tier um ein Kunstobjekt. Damit solle das Thema des Festivals „Umwelt-Mensch-Natur“ vertieft werden. 

Aktion soll auf die Vermüllung der Meere hinweisen. An diesem Wochenende startet in Zingst das Umweltfotofestival „Horizonte“.

Die Aktion des internationalen Künstlerkollektivs „Captain Boomer“ sorgte am Freitagmorgen für viel Aufsehen. Der aus recyceltem Plastikmaterial bestehende Wal wurde in der Nacht von Donnerstag zu Freitag an den Strand in die Nähe der Seebrücke gelegt. "Schauspieler in weißen Overalls geben sich als Forscher der fiktiven „International Whale Organisation“ aus und verstärken dadurch den Eindruck, dass es sich dabei wirklich um einen echten Wal handelt", heißt es aus Zingst.

Die Aktion soll auf den Klimawandel, die Plastikvermüllung in den Meeren, deren Folgen und die sichtbaren Naturveränderungen aufmerksam machen.

In der ursprünglichen Fassung des Artikels hieß es, dass der Wal echt sei. Dies ist nicht korrekt und wurde geändert.

Niemeyer Robert

Barther wollen morgen vor heimischem Publikum zum achten Mal in Folge deutscher Mannschaftsmeister werden / Favorit ist aber der KSV Mainz

25.05.2018

Die Schüler der siebten bis zehnten Klassen des Richard-Wossidlo-Gymnasiums in Damgarten tauchten gestern in die Sprach- und Lebenswelt Frankreichs ein. Das Fête Francaise (dt.

25.05.2018

Einsatz von acht jungen Indonesiern im Hotel „Meerlust“ in Zingst kommt bei Gästen gut an – bedeutet für den Arbeitgeber aber Mehraufwand

25.05.2018